Tagesablauf

Die Kindergartenkinder und Krippenkinder k√∂nnen im Fr√ľhdienst von 7:30 bis 8:30 Uhr in den Kindergarten gebracht werden. Ab 8:30 Uhr beginnt dann unsere Kernzeit.

Tagesablauf im Kindergarten:

Um 8:30 Uhr findet dann ein Morgenkreis statt. Hier können die Kinder erzählen, es wird gesungen, kurze Geschichte erzählt, Fingerspiele und Kreis- und Gesellschaftsspiele gemacht. Es werden auch die Angebote und Projekte des Tages besprochen.

ab 9:15 Uhr beginnt die Freispielzeit und Bewegungszeit. Die eine H√§lfte der Kinder gehen in die Turnhalle, die andereen Kinder d√ľrfen selbst w√§hlen, in welchen Spielbereich sie gehen m√∂chten (Rollenspielecke, Bauecke, B√ľcherecke,Bewegungsraum, Lernbereich f√ľr die Gro√üen): Zus√§tzlich wird immer ein "Kreativtisch" angeboten. Die Erzieherinnen unterst√ľtzen und beobachten die Kinder in ihren gew√§hlten Aktivit√§ten. Die Kinder gestalten die Tische zum Fr√ľhst√ľcken. Mit einem gemeinsamen Gebet oder Lied und einem netten Tischspruch beginnen wir die Brotzeit.

Nach der Brotzeit teilen wir die Kinder in Kleingruppen und bieten ein gezielte Angebot an. (z.B.: aus dem Sprachbereich/ phonologische Übungen, Mathematischen Bereich - Zahlenland, Religiöser Bereich,Musikalischer Bereich, Bewegungsbereich, Kreativbereich. Auch die Vorbereitung von Festen und Feiernfinden Platz im Kindergartenalltag. (Erntedank, St. Martin, Weihnachten, Weihnachtsmarkt Fasching, Ostern, Ostermarkt, Muttertag, Geburtstage, Sommerfest, Übernachtungsfest der Vorschulkinder.

11:45 Uhr gehen wir mit den Kindern in den Garten. Hier haben die Kinder nochmals Bewegung an der frischen Luft.

Ab 12:00 Uhr bis 12:30 Uhr werden die ersten Kinder abgeholt. Die Eltern genießen die Zeit ihren Kinder noch zu sehen oder sich kurz mit den Erzieherinnen auszutauschen.

Von 12:00 - 12:30 Uhr gibt es Mittagessen. Die Eltern können wählen zwischen einer warmen Malzeit und einer 2. Brotzeit.

Von 13:00 Uhr - 14.00 Uhr findet die n√§chste Abholzeit statt.. Die verbleibenden Kinder entscheiden, was f√ľr Aktivit√§ten am Nachmittag noch stattfinden sollen. Ab 14:00 Uhr findet jeden Tag nochmal eine gezielte Besch√§ftigung statt.

15:00 Uhr gibt es f√ľr die Kinder noch eine kleine Brotzeit.

Am Montag von 12:45 - 13:45 Uhr findet zus√§tzlich f√ľr alle Kinder ab 4 Jahren Musikalische Fr√ľherziehung statt.

Am Mittwoch von 12:45 - 14:00 findet zus√§tzlich f√ľr die Vorschulkinder verschiedene Projekte statt.

Donnerstag von 12:45 - 13:30 Uhr gibt es das W√ľrzburger Trainingsmodell f√ľr die Vorschulkinder.

Die Aktivitäten und Aktionen werden dokumentiert.

Tagesablauf in der Kinderkrippe

Diese Tagesstruktur mit ihren Ritualen soll den Kindern Sicherheit und Orientierung geben.

Um 7:30 Uhr werden die ersten Kinder in die Krippe gebracht. Bei ihrer Ankunft werden die Kinder herzlich empfangen und individuell begr√ľ√üt. Die Kinder gehen dann ins Freispiel und w√§hlen wo und mit wem sie spielen m√∂chten.

Um 8:15 Uhr wird der Brotzeittisch gemeinsam gedeckt und Obst- und Gem√ľse aufgeschnitten.

ab 8:30 Uhr erklingt das Glockenspiel und wir räumen gemeinsam auf.

Dann findet unser Morgenkreis in der Raummitte auf Sitzmatten statt. Es wird das Lied Morgenkreis ist so weit und Wo ist der ¬Ö gesungen.

Wir besprechen wer ist heute alle da, wer fehlt? Was ist heute los. Zu den festen Ritualen des Morgenkreises gehören Gebete, Lieder, Fingerspiele, Reime, Kreis- und Bewegungsspiele.

Danach bereiten wir uns auf unser Fr√ľhst√ľck vor. Ein Kind darf mit dem Zauberstab ein Kind nach dem anderen zum ‚ÄěH√§nde waschen‚Äú zaubern. Zur Tischgemeinschaft geh√∂rt ein kleines Gebet und eine Kerze wird angek√ľndet.

Nach dem Essen gibt es Bewegung im Garten oder im Turnraum, oder auf unseren Bewegungselementen im Gruppenraum. Es finden andere Angebote wie Kreatives Gestalten, Spracherziehung, Rollenspiel, singen mit der Gitarre … statt. Aber auch die Körperpflege wie Hände und Mund abwaschen und Wickeln darf nicht zu kurz kommen.

Um 11:45 Uhr gibt es f√ľr die Kinder, die √ľber Mittag bleiben ein warmes Mittagessen, dass die Eltern von zu Hause mitbringen und von uns gew√§rmt wird, oder eine zweite Brotzeit.

Von 12:15 bis 12:30 Uhr werden die ersten Kinder von ihren Eltern abgeholt. Die Kinder, die bei uns bleiben, werden ‚Äěbettfertig‚Äú gemacht und gehen anschlie√üend in ihre eigenen Betten im Schlafraum oder spielen noch ein wenig im Gruppenraum bis sie dann von den Eltern abgeholt werden.

Da unsere J√ľngsten meist einen h√∂heren Schlafbedarf haben sind die Essens- und Schlafenszeiten individuell geregelt. Die Kinder d√ľrfen sich dann zur Ruhe legen, wenn sie es brauchen und essen zuvor oder auch erst danach.

16:00 Uhr ist vorerst letzte Abholzeit - sollte eine Verl√§ngerung gew√ľnscht werden, wird diese Abholzeit noch ver√§ndert.