Zusammenarbeit mit den Eltern

Information

Durch unserer kleine Einrichtung haben wir täglich einen ganz engen, persönlichen Kontakt zu den Eltern. Aber auch die Eltern haben in unserer Eingangshalle untereinander Möglichkeiten zum Kennenlernen, Adressen und Erfahrungsaustausch. Ab den ersten Sonnenstrahlen öffnet wieder unser beliebtes Gartenkaffee.

Informationen √ľber unsere p√§dagogische Arbeit erhalten die Eltern durch:

- ausliegenden Konzeptionen

- Regenbogenpost (Elternzeitschrift)

- Elternrundbriefe

- Informationsprosch√ľren

- "schwarzes Brett"

- T√ľr- und Angelgespr√§che

- Elterngespräche

- Entwicklungsgespräche

- Informationen zur pädagogischen Arbeit im Rahmenplan

- In der Kinderkrippe h√§ngt ein Wochenr√ľckblick aus.

- 1x jährlich eine Elternumfrage

Elternsprechstunden, Elternabende

Unsere Eltern k√∂nnen jederzeit Ihre W√ľnsche und Anregungen an uns herantragen. Kleine Anliegen k√∂nnen "zwischen T√ľr und Angel" gel√∂st werden, f√ľr ausf√ľhrliche Gespr√§che werden Termine vereinbart.

Informationsgespräch vor Kita-Start.

Nach der Eingewöhnungsphase - Gespräch wie hat sich das Kind eingelebt - weitere Ziele

1xj√§hrlich findet ein Gespr√§ch √ľber den Entwicklungsstand des Kindes mit den Eltern statt.

Zu Schwerpunkten bei Elternabende:

- Pädagogische Themen

- Elternw√ľnsche mit Referenten

- einmal im Jahr gemeinsamer Elternabend mit der Grund- und Mittelschule

- Bastelabende

- Elterngartenkaffee

Mitwirkungsmöglichkeiten

Gerne machen die Eltern bei unseren Festen mit, begleiten uns bei unseren Ausfl√ľgen und unterst√ľtzen uns z. B. bei der Umgestaltung und Pflege des Gartens und der Spielger√§te.

Miteinbeziehen in die Planung, Einbringen von Ideen

Organistion und Durchf√ľhrung von Festen und Feiern

Organisieren des Gartenkaffee¬īs

Mitbestimmungsmöglichkeiten

F√ľr Anregungen, Ideen und Kritik sind wir immer offen.

Über die Elternvertreter - Elternbeirat - der bei wichtigen Dingen gehört wird.

Elternbeirat

Zu Beginn jedes Kindergartenjahres wird der Elternbeirat durch die Eltern gew√§hlt. Dieser hilft bei Festen und Feiern und der √Ėffentlichkeitsarbeit mit.

Die Eltern w√§hlen 3 Elternbeir√§te und 3 Stellvertreter. Aus ihrer Mitte bestimmen sie einen Vorsitzenden, einen Stellvertreter und einen Schriftf√ľhrer.

Der Elternbeirat unterst√ľtzt und ber√§t das Kita-Team und den Tr√§ger und informiert die Leitung √ľber die Belange der Eltern.

An den Sitzungen können in der Regel alle interessierten Eltern teilnehmen und das Protokoll wird in der Elternberatsecke ausgehängt.

Elternbefragung

J√§hrlich f√ľhren wir eine Umfrage bei unseren Eltern durch, um zu erfahren, ob sie zufrieden sind oder Vorschl√§ge f√ľr Ver√§nderungen zu machen haben. Wir fragen in schriftlicher und anonymer Form zu den Themen:

  • p√§dagogisches Konzept
  • √Ėffnungszeiten
  • Elternarbeit
  • R√§umlichkeiten und Ausstattung
  • Mitarbeiter
  • Bed√ľrfnisse und W√ľnsche der Eltern und Kinder

Die Auswertung wird im Team und mit dem Elternbereirat besprochen und bekannt gegeben.

  • Pers√∂nliches Wohlbefinden des Kindes
  • Information √ľber die Entwicklung des Kindes
  • Atmosph√§re in der Einrichtung
  • Erziehungsstil des Gruppenpersonals
  • Allgemeiner Kontakt zum p√§dagogischen Personal
  • M√∂glichkeit, Probleme zu besprechen
  • Spezielle Angebote f√ľr Vorschulkinder
  • √Ėffnungszeiten des Kindergartens

Bei der Elternbeiratswahl zu Beginn des Kindergartenjahres befragen wir die Eltern gezielt zu ihren aktuellen W√ľnschen, z. B. zu welchem Themenbereich ein Elternabend stattfinden soll, welche gemeinsamen Aktionen Eltern/Kind werden gew√ľnscht, wo k√∂nnen bzw. wollen sie uns bei unserer Arbeit unterst√ľtzen.