Qualitätssicherung

Qualitätsmanagement

Über die Jahre wird langsam, aber kontinuierlich an einem Qualitätsmanagementsystem gearbeitet. Bisher sind davon umgesetzt:

Elternbefragungen,

ein transparentes und detailliert ausgearbeitetes Beschwerde-Management,

ein Verfahren der Elternbeteiligung im Rahmen der Elternvertretung,

die Ausarbeitung eines Leitbildes.

detailiert, im Intranet geregelte Verfahren zu folgenden Bereichen: Ressourcenverwaltung; IT; Verwaltung allgemein; Personalverwaltung; Zahlungsverkehr; Hausdienste; Arbeitssicherheit und Arbeitsmedizin.

In MIRA werden Arbeitsabläufe klar geregelt und fest geschrieben. Jede Gruppe hat einen festen Tagesablauf. Diverse Listen (Einkauf/anstehende Arbeiten/Bestellungen....) erleichtern den Arbeitsalltag. Tagesdokumentationen sind Grundlage für Informationen an die Eltern.

Fortbildungsmaßnahmen der letzten Zeit

Im vergangenen Jahr waren wir v.a. mit dem Krippenaufbau beschäftigt. Eine Kollegin hat die berufsbegleitende Weiterbildung zur Kita -Fachkraft abgeschlossen. Eine Kollegin hat an einer Fortbildung zum Thema "Beratung von Eltern mit besonderen Belastungen" teilgenommen. Das MIRA-Team hat erfolgreich an der Fortbildung "Bewegte Kita" teilgenommen.

Im Mai und Juli findet eine Inhouse Team-Fortbildung mit dem Kinderschutzbund statt, welche uns in der Arbeit mit unseren Familien und deren vielschichtigen Problemlagen unterstützen soll.

Supervision

Supervision findet in regelmäßigen Abständen alle 6-8 Wochen statt. Leitungscoaching bei Bedarf.

Fachberatung

Fachberatung

Auf Anfrage erfolgt die Fachberatung durch das Jugendamt der Stadt Nürnberg.