Innen und Außen

aussenbild

Lage

Unsere KindertagesstĂ€tte befindet sich in der FĂŒrther SĂŒdstadt, einem sich stĂ€ndig verĂ€nderten Stadtteil mit hoher Wohndichte. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich ein öffentlicher Spielplatz, der Lohnertsportplatz, sowie der FĂŒrther Wiesengrund. In direkter NĂ€he fĂŒhrt die Schwabacher Straße mit hohem Verkehrsaufkommen vorbei.

Architektur

Der Auftrag, einer 4-gruppigen KindertagesstĂ€tte zu konzipieren wurde im FrĂŒhjahr 1995 vom BRK-Kreisverband FĂŒrth an das ArchitekturbĂŒro Ditterich + Wiesneth vergeben. Aufgrund des stark baumbestandenen GrundstĂŒcks lag es nahe, die Konstruktion der Einrichtung in Holz zu errichten. Unsere Einrichtung fĂ€llt optisch durch die moderne Bauweise mit Stahlelementen, eine intensive tĂŒrkise Farbgebung und roten Rahmenelementen auf. Der glĂ€serne Eingangsbereich geht ĂŒber in eine große offene Halle. In ihrer Mitte lĂ€ĂŸt ein dreieckiger Lichthof diese lichtdurchflutet erscheinen und zwei Regenfallrohre aus Plexiglas ermöglichen es den Kindern Regen- und Schneefall zu beobachten. Die GruppenrĂ€ume sind großzĂŒgig gestaltet mit Raumeinbauten, Spielhöhlen und separaten KinderkĂŒchen. Eine Besonderheit ist unser ovaler Mehrzweckraum, der durch variable FalttĂŒren vielseitig genutzt werden kann. Die SĂŒdansicht ist geprĂ€gt durch große Glasfronten und kleineren, bunten geometrischen Fensterspielereien. Der gestellte Einzugstermin im November 1996 wurde eingehalten. Die Fertigstellung der Garten- und der Außenspielbereiche erfolgte im FrĂŒhling 1997.

Räumlichkeiten

  • GruppenrĂ€ume
  • Intensivraum
  • Halle
  • Mehrzweckraum
  • BĂŒro
  • Personalraum
  • KĂŒche
  • NebenrĂ€ume
  • Kinder-WC
  • 1 Erwachsenen- und 1 behindertengerechtes WC

Ausstattung

GRUPPENRÄUME:

  • Kreativbereich
  • Computerspielbereich
  • Rollenspielbereich, Bau- und Konstruktionsecke
  • Erhöte Spielebene mit flexiber Gestaltungsmöglichkeit
  • In den Einbauten: Post, BRK-Ambulanz, Kaufladen und Puppentheater.
  • Raum fĂŒr gezielte Klein- oder Gruppenarbeit: Sitzkreis, Kreativangebote, Geburtstagsfeiern, usw.

INTENSIVRAUM:

  • Raum fĂŒr Kleingruppenarbeit
  • Essbereich: FrĂŒhstĂŒck, Vespern und Mittagessen

HALLE:

  • Freies Spielen in variablen Spielbereichen: BĂŒcher- und Spielecke, BĂ€llebad, HĂ€ngeschaukel, Kicker, Werkecke, Polster zum Bauen, großer Bauspielbereich.
  • Die Halle ist allgemeiner Elterntreffpunkt.

MEHRZWECKRAUM:

  • ...als Raum fĂŒr Bewegungs- und Musikangebote
  • ...als Raum zum Schlafen und Ausruhen
  • ...als Raum fĂŒr Elternabende

BÜRO:

  • Vormerkung, Anmeldung, Organisation, Buchhaltung und Verwaltung

PERSONALRAUM:

  • Eltern- und TeamgesprĂ€che, pĂ€dagogische Vorbereitung, Aufenthaltsraum fĂŒr das Kindergartenpersonal, Kleingruppenarbeit

KÜCHE:

  • Mittagessensausgabe, Teezubereitung, Kochen und Backen

NEBENRÄUME:

  • Abstellraum, Heizungsraum

SANITÄRANLAGEN:

  • Kindertoiletten, Kinderwaschbecken
  • 2 Erwachsenen-WC: Toilette, behindertengerechte Toilette mit Duschbereich

Außenanlage

GARTEN:

  • Großer Sandkasten mit KlettergerĂŒst, Sandkasten mit Wasserrinnen, Reckstangen, Nestschaukel, Weideniglu, Delfin-Wippen, Rutschen, FahrzeugflĂ€che, RasenflĂ€che zum Fußballspielen und Toben

  • Zwei GartenhĂ€uschen mit Spielmaterial fĂŒr den Außenbereich: BĂ€lle, Sandspielsachen, Aquabahn, Planschbecken, Pferdeleinen, Laufdosen, Bobby-Cars, Traktoren, Laufrad, Wintherfahrzeuge, GartengerĂ€te

Regelmäßig genutzte Spielflächen außerhalb

In unmittelbarer NĂ€he befindet sich ein öffentlicher Spielplatz, der bei den Kindern sehr beliebt ist. GroßflĂ€chige Bewegungsmöglichkeiten bietet uns ergĂ€nzend der angrenzende Sportplatz.

Regelmäßige Besuchsorte

  • Exkursionen in die Stadt und in unseren Stadtteil (z.B. Kunst Galerie, EinkĂ€ufe, BĂŒcherei, Kirchweihbesuch, Wochenmarkt usw.)
  • Besichtigungen von öffentlichen Einrichtungen (Rathaus, Feuerwehr, BRK - Kreisverband)
  • Theaterbesuche (Kindermusical, Konzerte, MarionettenbĂŒhne)
  • Museums- und Planetariumsbesuche
  • Kennenlernen von verschiedenen Berufen und deren ArbeitsplĂ€tze (Arzt, Zahnarzt, BĂ€cker, Schreiner, MĂŒllabfuhr, Polizist, SanitĂ€ter...)
  • AusflĂŒge und Exkursionen ( FĂŒrther Stadtwald, Tiergarten, Erntefeld, Bauernhof usw.)