Pädagogische Ziele, Methoden und Aktivitäten

Soziales Lernen

Im täglichen Umgang miteinander lernen die Kinder, den anderen zu akzeptieren und so anzunehmen, wie er/sie ist. Die Kinder lernen mit und von den anderen. Sich in die Gruppe zu integrieren und in die Gruppe integriert zu werden gehören ebenso dazu wie die Selbstbehauptung und das Wahren eigener, persönlicher Bedürfnisse. Die Mitarbeiterinnen des Kindergartens sind hierbei Vorbilder für die Kinder.

Interkulturelles Lernen

Die Vielfalt der Nationalitäten in unserem Kindergarten ist immer wieder Anlass für Gespräche unter Hinzuziehen von Sach- und Bilderbüchern. Andere Länder und Kulturen müssen nicht explizit thematisiert werden, wir leben täglich ein vielfältiges und buntes Miteinander.

Im Kindergartenjahr 2004 / 2005 widmeten wir das Jahresthema dem interkulturellen Lernen unter dem Motto "Eine Reise um die Welt".

Werteorientierung und Religion

Inhalte unserer religiösen Erziehung sind die Vermittlung von Glaubensinhalten, Verhaltensweisen und Wertvorstellungen in der Gemeinschaft unseres Kindergartens. Das Feiern von Gottesdiensten und kirchlichen Festen, das Tischgebet, Lieder, Gespräche und biblische Geschichten begleiten das Kindergartenjahr.

Religiöse Erziehung bedeutet für uns auch das Vorleben von Verhalten im Umgang mit Mitmenschen und der Natur sowie Toleranz und Achtung gegenüber allen Menschen und den anderen Glaubensrichtungen.

Sprache

Lieder, Reime, Sprech- und Singspiele, Bilderbücher, Geschichten erzählen sowie das miteinander Reden und einander Zuhören bilden die Basis für die Spracherziehung in unserem Kindergarten. Für die ausländischen Kinder unseres Kindergartens fließen in Form von Einzel- und Kleingruppenförderung individuell angepasste Angebote zur Sprachförderung in den Tagesablauf mit ein.

Für Kinder nicht-deutschsprachiger Herkunft wird durch unsere pädagogische Mitarbeiterinnen Deutschunterricht angeboten.

Informations- und Kommunikationstechnik, Medien

Die Neugierde der Kinder und ihre Fragen nach Sach- und Fachwissen werden erhalten und gefördert. Der Umgang mit Büchern, Zeitungen und Zeitschriften und auch mit Nachschlagewerken, wie Lexikon und Atlas, gehört zum Kindergartenalltag. Die Kinder lernen, mit welchem Medium, sie zu welchem Fachgebiet ihr Wissen erweitern können. Die Kinder erfahren auch, dass sie in der Tageszeitung Informationen über ihr lebensnahes Umfeld finden können, wie zum Beispiel über den in der Stadt gastierenden Zirkus oder die bevorstehende Kirchweih.

In unserer Kinderbücherei können sich die Vorschulkinder ein mal monatlich ein Buch ausleihen und für einen Monat in der Gruppe behalten.

Umwelt

Beobachten, Achten und Wahren von Umwelt und Natur - Pflanzen, Tiere, Erde, Wasser und Luft - gehören zum Selbstverständnis unserer pädagogischen Arbeit. So wird zum Beispiel der Tank unserer Wasserspielanlage überwiegend mit Regenwasser gespeist.

Weitere Inhalte sind sowohl die Vermeidung und das Trennen von Abfall, als auch das Pflanzen, Säen und Ernten und das Einbeziehen der Kinder in die Pflege der Pflanzen inner- und außerhalb unseres Kindergartens.

Ästhetik, Kunst und Kultur

In Bearbeitung

Musik

Das Ausprobieren und der angeleitete Umgang mit Instrumenten gehören, ebenso wie Lieder, zum festen Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit.

Kinder, die Freude am Musizieren haben, können sich für die Kurse "Musikalische Früherziehung" und "Trommeln" anmelden.

Bewegung, Rhythmik, Tanz und Sport

Für jede Gruppe ist der Turnraum an einem festgelegten Wochentag reserviert. Durch die Gestaltung des Außenbereiches, der Spielhalle und der Möglichkeit der spontanen Nutzung des Turnraumes können die Kinder während der Freispielzeit jederzeit ihrem Bedürfnis nach Bewegung nachgehen. Es besteht eine Ausgewogenheit zwischen dem jederzeit wahrnehmbaren Angebot, sich zu bewegen und den zielgerichtet gelenkt und angeleiteten Bewegungseinheiten.

Gesundheit

Einmal monatlich gibt es für alle Kinder ein Büfett mit gesundem Frühstück. Auch beim täglichen Pausenbrot legen wir Wert auf gesundes und ausgewogenes Essen. Bei den vom Kindergarten angebotenen Getränken kann zwischen Mineralwasser und Tee gewählt werden. Des Weiteren gehören Sauberkeit und Hygiene selbstverständlich zur Gesundheitserziehung unseres Kindergartens.

Derzeit bearbeiten wir das Thema im Rahmen unseres Jahresthemas unter dem Motto "Wie funktioniert mein Körper - wie bleibe ich gesund?"

Sonstige

In jede unserer drei Gruppen kommt ein mal wöchentlich eine "Vorlese-Oma". Die drei Damen kommen aus dem Stadtteil Sebaldussiedlung und lesen den Kindern in einer gemütlichen Leseecke vor.