Pädagogische Schwerpunkte / Konzeption

Unsere Kindertagesstätte ist eine familienergänzende Einrichtung, die allen Kindern gleiche Startchancen geben soll. Unsere Arbeit orientiert sich an den Grundlagen des katholischen Glaubens und setzt die gesetzlichen Vorgaben des BayKiBiG um.

Die Lebenssituation der Kinder in ihren Familien und ihrer Umgebung, ihre Bed√ľrfnisse und Interessen, die wir durch gezielte Beobachtung ermitteln, nehmen wir als Ausgangspunkt f√ľr unsere Themenplanung.

Bei uns steht das Kind im Mittelpunkt. Wir sehen jedes Kind als Individuum und orientieren uns an dessen Stärken.

Die Kinder sollen Fähigkeiten erwerben, die sie möglichst selbstbestimmt und kompetent denken und handeln lassen.

Freispiel, gruppen√ľbergreifende Angebote, Projektarbeit und Kinderkonferenz sind deshalb wichtige Bestandteile unserer Arbeit.

Auf der Basis einer vertrauens- und liebevollen Beziehung arbeiten wir mit gemeinsam erarbeiteten und damit f√ľr Kinder nachvollziehbaren Regeln und logischen Konsequenzen. Partnerschaftliches Erziehen hei√üt bei uns:

"Hilf mir, es selbst zu tun!" (Maria Montessori)

Wir begleiten die Kinder durch einf√ľhlsame Zuwendung und reflektierende Beobachtung.

Wir nehmen uns Zeit f√ľr Kinder, wo es n√∂tig ist, stehen wir hilfreich mit Anregungen zur Seite, f√∂rdern einzelne Kinder intensiv, nutzen die Zeit zur gezielten Beobachtung oder geben Hilfestellung bei der L√∂sung auftretender Konflikte.

Kinder brauchen Zeit, ...

... zu beobachten

... sich zu bewegen

... zu experimentieren

... sich treiben zu lassen

... ihren Gedanken nachzuhängen

... ihre neuen Erfahrungen zu wiederholen

... den Dingen in aller Ruhe auf den Grund zu gehen