Kinder

kinderbild

Altersgrenze

In unserer Einrichtung nehmen wir Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren auf.

Altersverteilung

In unseren Kindergartengruppen Bär, Fuchs und Spatz spielen und lernen Kinder im Alter von 3 - 6 Jahren.

Die Gruppe Frösche ist wieder eine reine Krippengruppe, genauso wie die Mäusegruppe. Hier sind die Kinder zwischen 0 und 3 Jahren alt.

Zahl der Plätze

In unserer Einrichtung stehen 75 Kindergarten- und 24 Krippenplätze zur Verfügung.

Belegte Plätze

Derzeit sind in unserem Kindergarten 70 Plätze und in der Krippe 24 Plätze belegt.

Einzugsgebiet

Unser Einzugsgebiet umfasst die Gemeinde Breitenbrunn mit allen dazugehörigen Ortschaften.

Bei freien Plätzen nehmen wir auch Kinder aus umliegenden Gemeinden auf.

Derzeit besuchen uns zwei Kinder aus der Gemeinde Dietfurt und 1 Kind aus der Gemeinde Hemau

Verteilung auf Einzugsgebiet

Unsere Kinder kommen aus folgenden Ortschaften:

Allersfelden: 1 Kind

Breitenbrunn: 38 Kinder

Buch: 5 Kinder

Dürn: 1 Kind

Erggertshofen: 3 Kinder

Hamberg: 12 Kinder

Kemnathen: 11 Kinder

Langenried: 1 Kinder

Langenthonhausen: 6 Kinder

Matzlsberg: 2 Kinder

Rasch: 8 Kinder

Siegertshofen: 3 Kinder

Eutenhofen: 1 Kind

Predlfing: 1 Kind

Hemau: 1 Kind

Gruppenorganisation

Jedes Kind ist einer festen Gruppe zugeordnet. Dort beginnt es den Tag, auch der Morgenkreis findet in dieser Gruppe statt.

Nach dem Morgenkreis haben die Kinder die Möglichkeit, andere Gruppen und den Garten zu besuchen und alle Räume und Spielbereiche gruppenübergreifend zu nutzen.

Des Weiteren finden in unserer Einrichtung gruppenübergreifende Angebote, Feste und Feiern statt.

Nach unserem Einzug in die neuen Kindergartenräume im Mai 2019, können die Kinder wieder im offenen Konzept ihren Kindergartenalltag bewältigen. Selbstständig können sie sich in den Räumen, der Turnhalle, den Gängen und dem Garten spielen, lernen und sich weiterentwickeln.

Kinder mit Behinderung

Derzeit laufen alle drei Kindergartengruppen und eine Krippengruppe als Regelgruppe mit Einzelintegration. Es werden insgesamt 7 behinderte oder von Behinderung bedrohte Kinder in den verschiedenen Gruppen inkludiert. In diesen Gruppen arbeiten zusätzliche Fachkräfte, um diese Kinder in ihrer Entwicklung zu unterstützen und zu fördern. Somit wird eine wohnortnahe Bildung, Erziehung und Betreuung dieser Kinder gewährleistet.

Durch intensive Elternarbeit, Zusammenarbeit mit Fachdiensten, Weiterbildung usw. wird auf die individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten des Kindes eingegangen und in speziell abgestimmten Fördereinheiten, bestmögliche Inklusion angestrebt.

Nationalitäten der Kinder

In unserer Kindertageseinrichtung betreuen wir 88 deutsche Kinder, 1 Kind mit polnischer, 1 Kinder mit ukrainischer, 1 Kind mit kroatischer, 2 Kinder mit mexikanischer, und 1 Kind mit bulgarischer Nationalität.