Tagesablauf

Unser Tag beginnt sowohl im Kindergarten, als auch in der Kinderkrippe ab 7.00 Uhr mit dem Fr√ľhdienst.

Ab 8.00/13.00 (Krippe 9.00) Uhr beginnt die p√§dagogische Kernzeit mit dem Morgen- bzw. Begr√ľ√üungskreis.

Im Kindergarten wird hier jedes einzelne Kind begr√ľ√üt, wir sprechen ein Gebet, besprechen den Kalender, z√§hlen die anwesenden Kinder und schauen nach dem aktuellen Wetter. Anschlie√üend gibt es passend zum Thema oder zu aktuellen Anl√§ssen ein Angebot f√ľr die ganze Gruppe (Lied, Klanggeschichte, Bilderbuch, Geschichte, Fingerspiel, Entspannungs√ľbung...).

Der Morgenkreis/Begr√ľ√üungskreis dauert etwa eine halbe Stunde. Der Spielleiter (jeden Tag ein anderes Kind) gestaltet den Tag mit und ist f√ľr einzelne Aufgaben zust√§ndig:

  • Herrichten der Gebetskerze und Ausw√§hlen des Gebetes
  • Z√§hlen der anwesenden Kinder
  • Aktualisierung des Kalenders und der Wetterkarte
  • Decken des Brotzeittisches
  • Aufr√§umsignal geben
  • Kontrolle der aufger√§umten Spielsachen
  • Bestimmen, wer in die Garderobe zum Anziehen gehen kann

Um die zusätzliche Gruppe ab September 2017 möglichst gut in die bestehende Einrichtung zu integrieren werden die Kinder montags am gemeinsamen Morgenkreis in der Turnhalle teilnehmen. Die Ganztagskinder bzw. alle Kinder die zum Mittagessen bleiben, essen gemeinsam mit allen anderen Kindern im Hauptgebäude. Auch während der Ruhe- bzw. Schlafzeit und am Nachmittag werden die Kinder aus allen Gruppen zusammen betreut.

So haben Kinder und die pädagogischen Fachkräfte guten und regelmäßigen Kontakt.

Dass die beiden Gebäude nur durch eine Straße voneinander getrennt sind, kommt der Zusammenarbeit sehr zugute.

Bei den Kleinkindern in der Kinderkrippe wird der Morgenkreis nat√ľrlich dem Alter der Kinder entsprechend k√ľrzer, die p√§dagogischen Angebote w√§hrend des Kreises sind ebenfalls dem Alter angepasst.

Während des Freispiels nach dem Kreis können die Kinder ihr Spielmaterial, ihre Spielpartner und den Spielort frei wählen. Gezielte Angebote finden im Kindergarten und in der Kinderkrippe während der Freispielzeit statt.

Der Ausklang des Tages hängt davon ab

  • wieviel Zeit ein Kind in der Einrichtung verbringt,
  • ob es m√∂glicherweise eine Schlafenszeit hat,
  • ob ein Kind Mittag nach Hause geht oder zum Essen in der Einrichtung bleibt
  • ob es im Kindergarten oder in der Krippe betreut wird.