Qualitätssicherung

Qualitätsmanagement

Seit 2011 ist unsere Kindertagesst√§tte ein Familienst√ľtzpunkt.

Alle pädagogischen Handlungen sind in unserer gemeinsam erstellten Konzeption sowie im Qualitätshandbuch festgelegt.

Zur Zeit arbeiten wir sehr intensiv am QHB f√ľr die Kinderkrippe.

Die aktuelle Konzeption (Neuauflage Januar 2018) besteht aus 2 Teilen:

  • Kindergarten
  • Kinderkrippe

Im Qualitätshandbuch haben wir im Team folgende Punkte schriftlich dokumentiert:

  • Teil A - unsere Konzeption in ausf√ľhrlicher Form
  • Teil B - die Beschreibung unserer p√§dagogischen Arbeit
  • Teil C - Dokumentationen
  • Teil D - Evaluation und Weiterentwicklung

Unsere Konzeption wurde aktualisiert und beinhaltet die Betreuung von Kindergarten-, Krippenkindern.

Die Aktualisierung unseres Qualit√§tshandbuches erfolgt regelm√§√üig. F√ľr die Kinderkrippe ist ein eigener Teil in Bearbeitung, der das Gesamtbuch der Einrichtung erg√§nzt.

In Team-Arbeitsgruppen erarbeiten wir aktuelle Themen, entwickeln Qualit√§tsstandards und √ľberarbeiten unsere p√§dagogischen Aufgaben regelm√§√üig.

Alle vier Wochen finden gruppen√ľbergreifende Erlebnistage statt an denen die Kinder besondere Lernangebote erhalten.

Eine Familienbrosch√ľre mit den unterschiedlichsten Angeboten f√ľr Kinder aus dem gesamten Gemeindebreich ist fast fertiggestellt.

Seit 2015 gibt es das Rahmenhandbuch (erstellt vom Caritasverband Eichst√§tt). Auch das ist eine Richtlinie f√ľr unsere p√§dagogische Arbeit.

Fortbildungsmaßnahmen der letzten Zeit

Wir bilden uns regelmäßig in den verschiedensten Themenbereichen fort. Die Fortbildungsmaßnahmen wählen wir nach aktuellen Themen, bevorstehenden Anlässen und Veränderungen. Fortbildungen dienen unserer pädagogischen Arbeit und sind in unserer Einrichtung eine wichtige Maßnahme zur Qualitätssicherung.

Vor einiger Zeit konnten wir die Teamfortbildung "Evolutionspädagogik - die 7 Sicherheiten, die Kinder brauchen" erfolgreich abschließen.

Weitere Themen unserer Fortbildungsmaßnahmen der letzten Zeit waren:

- Erste Hilfe

- Bindung und Fremdbetreuung (Krippenbereich)

- Bindung und Fremdbetreuung - wie passt das zusammen?

- Entwicklungsgespr√§che erfolgreich f√ľhren

- Kleinkinder ergreifen das Wort

- Kompaktkurs Mathematik

- Beobachten und Dokumentieren f√ľr unter 3-J√§hrige

- Lernwerkstätten und Forscher(t)räume

- Wahrnehmungsstörungen

- Anleitung von Praktikant/innen

- Yoga gibt Halt

- Kleine Kinder, gro√üe K√ľnstler

- Mit den Allerkleinsten die Jahreszeiten erleben

- Kinder entdecken klassische Musik

- ADS/ADHS

- Offene Arbeit

- Basisinhalte der Lebensmittelhygiene

- Vom Lied zum Wort-Sprachförderung mit Musik

- come and drum

- Showtime - Elternabende mit Pfiff

- Nur Mut - souverän und gelassen durch den Alltag

- Sicherheitsbeauftragtenschulung

- Alltagsintegrierte Sprachbildung

- Autistische Wahrnehmungsstörungen

- spielend Sprache lernen

- fr√ľhe Bildung f√ľr Kinder unter 3

- Kinder mit Fluchterfahrung

- Märchen gesungen und getanzt

- eine gesunde Sprache im Beruf

- Alltagsintegrierte Sprachbildung im Kindergarten

- autistisches Wahrnehmen und Denken

- PC Grundlagen

- Fr√ľh √ľbt sich

- Umgang mit schwierigen Kindern - Evolutionspädagogik

- sehen, nicht sehen, wenig sehen, anders sehen

- fr√ľhe Sprachbildung bei Kindern unter 3 Jahren

- Kinder mit Fluchterfahrung in der Kita

- herausfordernde Gespr√§che mit Leichtigkeit f√ľhren

- bewegtes Lernen, Kinesiologie

- Entwicklungsgespräch in der Kinderkrippe

- Depressionen bei Kindern

- der rhythmische Morgenkreis

- entspannter Körper, entspanntes Kind

- Täterdenken bei sexuellem Missbrauch von Kindern

Auch in diesem Jahr nehmen die p√§dagogischen Fachkr√§fte wieder an wichtigen Fortbildungen teil. Die unterschiedlichen und aktuellen Themen dienen der Weiterbildung und Qualit√§tssicherung f√ľr unsere Einrichtung.

Wir sind durch Fortbildungsveranstaltungen in der Pädagogik stets auf dem Laufenden und setzen uns regelmäßig mit dem BEP auseinander.

Supervision

Nach der Teilnahme an einem Fortbildungskurs "In Balance mit mir und meiner Aufgabe" nimmt die Leiterin unserer Tagesstätte an der anschließenden Supervision teil.

Fachberatung

Kindergartenreferat Eichstätt - Fachberaterinnen

Landratsamt Neumarkt - Kindergartenbeauftragte