Personal

Anzahl der Fachkräfte

  • 8 Erzieherinnen
  • 6 Kinderpflegerinnen/Erg√§nzungskr√§fte
  • 2 Beruspraktikantinnen/Erg√§nzungskr√§fte
  • 1 SPS-Praktikantin im 1. Jahr
  • 1 SPS-Praktikantin im 2. Jahr

Organisationsstruktur

Tr√§ger der Kindertagesst√§tte ist der Evangelische Kindergartenverein N√ľrnberg-Eibach e.V.

Der 1. Vorsitzende des Vereins ist Herr Norbert Kohl.

Leitung der Kindertagesstätte: Jutta Mayer

Wir legen Wert auf eine gute Zusammenarbeit zwischen Kindertagesstätte und Kirchengemeinde. So finden z. B. regelmäßig Gottesdienste und religionspädagogische Angebote in Kooperation mit dem Pfarrer der Kirchengemeinde statt.

Das Team

Wir verf√ľgen √ľber einen sehr guten Personalschl√ľssel, so dass in jeder Gruppe zwei bis drei p√§dagogische Fachkr√§fte und Praktikanten die Kinder betreuen. So sind regelm√§√üige Kleingruppenarbeit und individuelle F√∂rderung der Kinder gut m√∂glich.

Gruppen-/Anwesenheits-/Anstellungsschlüssel

Unsere Kindertagesstätte ist personell sehr gut ausgestattet, da der Träger der Kindertagesstätte sehr viel Wert auf hochwertige pädagogische Betreuung legt.

Zus√§tzlich arbeiten Praktikanten der Fachschule f√ľr Hauswirtschaft und Kinderpflege einmal w√∂chentlich in unserer Einrichtung. Auch Sch√ľler und Studierende der Fachoberschule leisten bei uns ihr Praktikum ab.

Tätigkeiten außerhalb der Gruppenzeit

Jede Fachkraft hat die Möglichkeit sich außerhalb der pädagogischen Arbeit in der Gruppe vorzubereiten:

- Planung und Reflexion der pädagogischen Arbeit

- Planung von Projekten

- Entwicklungsbeobachtung von Kindern und Dokumentation

(Beobachtungsbögen Seldak, Perik und Sismik)

- Vorbereitung und Durchf√ľhrung von Festen und Feiern

- Teamgespräche und Mitarbeitergespräche

- Elternarbeit: Beratung von Eltern, Elterngespräche,

Elternabende, Elternbefragungen

- Verwaltungs- und Organisationsarbeiten

- √Ėffentlichkeitsarbeit (Kirchengemeinde und politische

Gemeinde Eibach)

- Zusammenarbeit mit dem Träger

- Kontaktpflege mit anderen Einrichtungen, z.B.Kooperation mit der Grundschule, anderen Kindergärten vor

Ort,Fr√ľhf√∂rderstellen u.a.