Pädagogische Schwerpunkte / Konzeption

Die p√§dagogische Arbeit unserer Tagesst√§tte orientiert sich an dem Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan (BEP). Der BEP ist verbindlich f√ľr unsere Einrichtung und gibt den Erzieherinnen eine Orientierung, wie der gesetzliche Bildungs- und Erziehungsauftrag und die Begleitung des √úbergangs vom Kindergarten in die Schule optimal erf√ľllt werden kann.

Unsere Tagesstätte will die Kinder in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit stärken, um die psychische Widerstandskraft in schwierigen Lebenssituationen zu fördern.

Die Kinder orientieren sich an ihrer Bezugsgruppe, zu bestimmten Zeiten und bei verschiedenen Projekten arbeiten wir aber auch gruppen√ľbergreifend.

Wir vermitteln den Kindern Anreize f√ľr Sinneserfahrungen, Bewegung und die Entfaltung von Phantasie und Kreativit√§t.

Durch vielfältige Anregungen und Angebote zum Ausprobieren bzw. Experimentieren schärfen wir die Kompetenzen der Kinder zum Erschließen und Aneignen von Wissen (Lernen wie man lernt).

Unsere Kinder nutzen eine mobile Lernwerkstatt, in der sie experimentieren und forschen können.

Unsere altersgemischten Gruppen bieten den Kindern ein wichtiges soziales √úbungsfeld, sie werden sensibilisiert f√ľr Toleranz, R√ľcksichtnahme und Kooperation. Durchsetzungsverm√∂gen, Eigeninitiative und Selbst√§ndigkeit k√∂nnen ebenfalls erprobt werden. In einer familienerg√§nzenden Umgebung werden zwischenmenschliche Beziehungen gef√∂rdert und wesentliche Basiskompetenzen vermittelt.

Seit 2014 haben wir eigene Hortr√§ume mit PC-Raum, Hausaufgabenraum und Wohnzimmer f√ľr die Hortkinder. Der sanfte √úbergang vom Kindergarten in die Schule gibt den Kindern R√ľckhalt und Unterst√ľtzung in dieser neuen Situation. Ziel unseres Hortes ist die Fortsetzung unserer p√§dagogischen Arbeit in der gewohnten Umgebung des Kindes.

Unsere Evangelische Tagesst√§tte wird als konfessionelle Einrichtung gef√ľhrt, aber wir sind auch offen f√ľr Eltern und Kinder anderer Glaubensrichtungen.

In unserer KiTa werden grundlegende Werte f√ľr eine positive Lebensorientierung und einen respektvollen Umgang mit anderen Menschen und mit der Natur vermittelt. Die pers√∂nliche Entwicklung des Kindes und das soziale Miteinander stehen im Mittelpunkt der Arbeit unserer Tagesst√§tte.

Weil wir wissen, wie Kinder sind, was sie wollen, was sie brauchen......, deshalb wollen wir:

- Kinder als eigenständige Persönlichkeit und akzeptieren und heranwachsen lassen.

- Kinder unterst√ľtzen beim kn√ľpfen von Kontakten und beim entwickeln von Freundschaften.

- Freiräume schaffen, damit Kinder aktiv ihre Umwelt entdecken können.

- dem Spiel eine bedeutende Rolle zuordnen, weil Spielen Lernen f√ľr Kinder ist.

- Bedingungen und Freir√§ume schaffen f√ľr das Ausleben des kindlichen Bewegungsdrangs.

- Kreativit√§t und Phantasie unterst√ľtzen, f√∂rdern und entwickeln.

- durch Liebe, Zuwendung und N√§he Kindern das Gef√ľhl von Geborgenheit vermitteln.

- durch das Setzen von Grenzen und Ein√ľben von Regeln eine Atmosph√§re des Miteinanders verwirklichen.

- Kindern die M√∂glichkeit geben sich zur√ľckzuziehen.

- gute vertrauensvolle Beziehungen zu jedem einzelnen Kind aufbauen.