Kath. Kindergarten Menschwerdung Christi

Wir betreuen in unserem Kindergarten Kinder im Vorschulalter von 3- 6 Jahren, sowie Kinder im Grundschulalter (1.- 3. Klasse)

 

Zugspitzstr. 81, 90471 NĂĽrnberg
Tel. (09 11) 8 14 98 20
Fax (09 11) 81 30 84
E-Mail kindergarten@menschwerdung-christi.de
Internet www.katholisch-in-langwasser.de
 

 

Träger: Kath. Kirchengemeinde Menschwerdung Christi, ZugspitzstraĂźe 77, 90471 NĂĽrnberg, Tel. (09 11) 8 14 89 98, Fax (09 11) 81 30 84, E-Mail pfarramt@menschwerdung-christi.de, Internet www.menschwerdung-christi.de

 

Aktuelles

Herzlich willkommen im 50. Kindergartenjahr unserer Einrichtung

mit dem Jahresthema:

Komm beweg` dich und mach mit-

GEMEINSAM durch die JAHRESZEITEN,

SCHRITT fĂĽr SCHRITT!

Im FrĂĽhling 2020 wurden wir alle von der Coronazeit ĂĽberrascht und auch im Sommer war alles anders. Diese Zeit hat uns alle sehr bewegt und Manches stand still und nichts bewegte sich!

Deshalb geht unser Jahresthema in die Verlängerung!

Im Herbst wollen wir wieder gemeinsam starten, vieles wieder in Bewegung bringen. Corona wird unsere Schritte weiterhin begleiten und uns bewegen.

Wir gehen Schritt fĂĽr Schritt in den Kindergartenalltag, gemeinsam mit neuen und alten Kindern wachsen wir als Gemeinschaft zusammen.

Achtsam und staunend werden wir durch die Natur gehen und in kleinen Schritten die Jahreszeiten und ihre Wunder begreifen.

Mit Schwung und Elan starten wir in ein neues Kindergartenjahr, das einlädt mitzumachen.

Schritt fĂĽr Schritt durch ein Kindergartenjahr. Das ist aufregend, spannend und erlebnisreich. Vieles gibt es zu entdecken, zu lernen, zu ĂĽberwinden und zu verstehen.

 Gemeinsam unterwegs sein. Dies geht nur als Gruppe, als Team, Hand in Hand, Schritt fĂĽr Schritt mit Kindern, Erzieherinnen und Eltern. Der Kindergarten ist groĂź und gemeinsam finden wir uns zurecht.

Als Teil der Gruppe meinen Weg zu gehen ist eine Herausforderung:

o Wir sind gemeinsam unterwegs, gemeinsam ist vieles leichter

o Ich bin nicht allein  ich werde bei meinen Schritten begleitet

o Ich habe Spielpartner  wir spielen gemeinsam

o Ich habe Zeit meinen Weg zu gehen  jeder Schritt ist wichtig

o Kleine Schritte fĂĽhren zum Ziel  meine Fortschritte werden gesehen

o Wenn es schwierig wird werden wir gemeinsam Lösungen finden

Mit offenen Augen und Ohren schrittweise die Natur in den Jahreszeiten zu entdecken ist aufregend und bewegend:

o Der Natur auf der Spur sein!

o Was bewegt sich in welcher Jahreszeit? Wir werden Veränderungen beobachten und erfahren!

o Den Spuren der Tiere folgen und erkennen welche Spur zu welchem Tier gehört

o Bei Wind und Wetter sich in der Natur zu bewegen hält fit und macht uns stark

o Voller Freude Mitmachen die Natur, Gottes Schöpfung zu schützen. Umweltschutz fängt in kleinen Schritten an.

Mitmachen und sich bewegen:

o Wir laden ein mitzumachen, geben aber auch Zeit und Raum erst einmal zuzuschauen

o Bewegung macht SpaĂź: wir tanzen, laufen, klettern, schaukeln, turnen, fahren FahrzeugeÂ…Â…

o Unser Garten im Kindergarten bietet viele Bewegungsmöglichkeiten

o Sich zu Fuß durch die Natur bewegen: wir entdecken bei Spaziergängen die Natur

Die Geburt Jesu und sein Leben und Sterben bewegte und bewegt die Menschen. Sein Leben und Wirken hat Spuren hinterlassen.

o Dem Leben Jesu auf der Spur sein

o Den Spuren Jesu folgen

o Jesus ging auf die Menschen zu, er machte den ersten Schritt

81 Kindergartenkinder und 14 Schulkindern freuen sich auf gemeinsame Schritte durch ein Kindergartenjahr.

29 neue Kinder kommen im Herbst neu zu uns in den Kindergarten und

24 Vorschulkinder werden nächsten Sommer ihre Kindergartenzeit beenden, weil die Schule auf sie wartet.

Da zum jetzigen Zeitpunkt völlig unklar ist wie sich die Coronalage entwickelt und wann wir wie Veranstaltungen durchführen dürfen, erhalten sie dieses Jahr keine Jahres-Terminvorschau.

Das Wichtigste fĂĽr uns sind die Kinder! Wir werden mit ihnen gemeinsam durch dieses Kindergartenjahr gehen:

• mit so viel Vorsicht wie nötig,

• mit Hygieneregeln, die wichtig sind und

• mit so viel Normalität im Kindergartenalltag wie möglich ist.