Pädagogische Schwerpunkte / Konzeption

Unser evangelisches Profil:

Das Wohl des einzelnen Kindes steht bei allen unseren pädagogischen Zielen im Vordergrund, wobei unser christlicher Glaube uns Hilfe und Verpflichtung ist.

Unser Ziel ist es, bei den Kindern den Grundstein zu einer positiven christlichen Einstellung zu legen.

Wir Erzieherinnen orientieren uns dabei an Jesus Christus, seinen Taten, Worten und Werken, wie sie im Neuen Testament beschrieben sind.

In kindgerechter Weise √ľbermitteln wir einzelne ausgew√§hlte Geschichten aus der Bibel, um Interesse und Neugierde zu wecken, durch die Fragen und Gespr√§che entstehen.

Soziale Sicherheit:

Der Eintritt in den Kindergarten ist f√ľr die meisten Kinder der erste Schritt aus dem vertrauten Familienkreis. Deshalb ist es uns sehr wichtig, eine freundliche und warme Atmosph√§re zu schaffen, damit sich die Kinder und ihre Eltern bei uns wohlf√ľhlen.

Förderung der motorischen und aller geistigen (kognitiven) Fähigkeiten und der Sinne:

Um dem jeweiligen Entwicklungsstand des Kindes gerecht zu werden, bieten wir gezielt ausgesuchtes Spielmaterial an. So haben die Kinder die Möglichkeit, spielerisch ihre kognitiven und motorischen Fähigkeiten zu erweitern.

Integration unserer Kinder aus Migrantenfamilien:

Der Anteil fremdsprachiger Kinder liegt in unserem Kindergarten bei etwa einem Drittel, deshalb setzen wir uns besonders mit dieser Situation auseinander.

Angefangen bei unserer eigenen Haltung gegen√ľber Migranten und der Akzeptanz des Andersseins ist es auch f√ľr unsere Kinder selbstverst√§ndlich und normal, mit Kindern aus verschiedensten Nationen umzugehen.

Durch das Spielen miteinander lernen die Kinder sich zu verst√§ndigen und so R√ľcksichtnahme und Verst√§ndnis f√ľr manche Schwierigkeiten, die ausl√§ndische Kinder am Anfang noch haben, zu entwickeln.

Förderung der Persönlichkeit - Selbständigkeit:

Um den Kindern einen optimalen Start in die Schule und ins weitere Leben zu erm√∂glichen, ist es uns besonders wichtig, die Pers√∂nlichkeit eines jeden Kindes zu erkennen und zu st√§rken. Nur wer pers√∂nlich gefestigt ist, kann Verantwortung f√ľr sich selbst und andere √ľbernehmen und selbstst√§ndige Entscheidungen treffen.