Pädagogische Ziele, Methoden und Aktivitäten

Soziales Lernen

In sozialen Situationen gilt es, ein Gleichgewicht zwischen sozialer und persönlicher Identität, zwischen Ansprüchen anderer und denen des eigenen Ich zu finden. Damit dies gelingen kann, fördern wir gezielt folgende Schwerpunkte des sozialen Lernens:

1. Aufbau sozialer Beziehungen

2. Informationen zu vermitteln und zu empfangen

3. sich in der eigenen Gruppe durchzusetzen, aber auch nachgeben zu können

4. Fähigkeit, gemeinsam in der Gruppe Probleme zu lösen

5. Einfühlungsvermögen

6. Übernahme von verschiedenen Rollen

7. Konfliktfähigkeit

8. sich selbst darstellen zu können

9. Kompromissbereitschaft

10. Kooperationsfähigkeit

11. Solidarität

Persönliche Fähigkeiten

Persönliche Fähigkeiten gehören zu den Basiskompetenzen. Nun ist es an uns, diese gezielt zu unterstützen und zu fördern, aber auch neue zu vermitteln.

Unsere Schwerpunkte legen wir auf:

  • Selbstwertgefühl
  • Autonomieerleben, d.h. Ihr Kind soll sich als Person erleben, die mitentscheidet, was sie tut und wie sie es tut
  • Kompetenzerleben, d.h. Ihr Kind soll sich als Person erleben, die Probleme oder Aufgaben selbständig meistern kann
  • Widerstandsfähigkeit, d.h. Ihr kind soll sich gesund und positiv entwickeln und Stress bewältigen können, auch wenn es zeitweilig oder ständig Risikobedingungen ausgesetzt ist

Soziale Fähigkeiten

Auch die sozialen Fähigkeiten gehören zu den Basiskompetenzen.Unsere Schwerpunkte legen wir auf:

  • Gute Beziehungen zu Erwachsenen und Kindern, d.h. im Kindergarten hat Ihr Kind die Gelegenheit, Beziehungen aufzubauen, die durch Symphatie und gegenseitigen Respekt gekennzeichnet sind
  • Empathie und Perspektivenübernahme, d.h. im Kindergarten wird die Fähigkeit gefördert, sich in andere Personen hineinzuversetzen, sich ein Bild von ihren Motiven und Gefühlen zu machen und ihr Handeln zu verstehen.
  • Fähigkeit, verschiedene Rollen einzunehmen
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Kooperationsfähigkeit
  • Konfliktmanagement
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur demokratischen Teilhabe (Partizpation)

Alltagsfähigkeiten

Wir legen Wert auf:

  • Erlernen von Höflichkeits-, Gesprächs- und Verhalternsregeln
  • Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen
  • Selbstgestaltung der Freispielzeit im Kindergarten, Toilette gehen, Brotzeit machen, sich anziehen können

Kinder anderer Altersgruppen

Gelegentlich finden Besuche von Schulkindern der Grundschule statt.

Mädchen und Jungen

Die Unterschiede zwischen Mädchen und Jungen werden mit Wertschätzung behandelt. Mädchen und Jungen erfahren, dass sie gleichwertig und gleichberechtigt sind.

Interkulturelles Lernen

Unser Ziel ist es, Ihrem Kind einen Einblick in das Leben der Menschen aus anderen Kulturkreisen zu geben und diesen Respekt und Wertschätzung entgegenzubringen. Zugleich soll es sich aber der eigenen Kultur zugehörig fühlen. Wir vermitteln Ihrem Kind Kenntnisse über die Geschichte und Symbole ihrer eigenen Kultur und anderer Kulturen.

Werteorientierung und Religion

In unserem katholischen Kindergarten hat religiöse Bildung und Erziehung einen festen Platz in unserer Erziehungs- und Bildungsarbeit.

Ihr Kind erlebt religiöse Feste, Erzählungen aus der Bibel, Geschichten und Legenden; und wird so mit Jesus und Gott vertraut gemacht.

Durch Meditationen, Besuch der Kirche und Veranschaulichung der Bibelgeschichten mit Legematerial wird Ihrem Kind Geborgenheit, Gemeinschaft Konzentration und Ruhe vermittelt. Familien aus anderen Kulturen sind bei uns herzlich willkommen.

Sprache

Der Erwerb der Sprache ist die Grundlage für ein gleichberechtigtes und erfolgreiches Miteinander.

Gefördert wird die Sprache durch:

1. Wecken der Interessen am Sprechen

2. Gesprächskreis und Einzelgespräche

3. Bilderbuch- und Sachbuchbetrachtung (Aktives Zuhören)

4. Rollenspiele

5. Fingerspiele, Lieder, Kreisspiele

6. Würzburger Trainingsprogramm (Silben klatschen, Wort- und Lautspiele, Reime, Gedichte, Bilder- oder Mut-Mach-Gedichten)

7. Projektarbeit

8. Gefühle und Bedürfnisse sprachlich ausdrücken

9. frei Geschichten erzählen

10. die Interesse an der Schrift wecken

11. Kinderkonferenzen

12. Sprachkurs für deutschsprachige und ausländische Kinder ( Vorkurs Deutsch)

Informations- und Kommunikationstechnik, Medien

In unserer Einrichtung wird auf einen sachgerechten, selbstbestimmten und verantwortlichen Umgang mit Medien geachtet.

Es werden auditive (Kassettenrekorder, CD-Player), visuelle (Fotos, Dias) Medien und Druckermedien (Bücher, Zeitschriften, Zeitungen, Broschüren) gezielt eingesetzt.

Mathematik

Kinder haben einen natürlichen Entdeckungsdrang bzw. Neugierde hinsichtlich des Umgangs mit Zahlen, Mengen und geometrischen Formen. Über mathematische Inhalte und Gesetzmäßigkeiten können Kinder die Erfahrung von Beständigkeit, Verlässlichkeit und Wiederholbarkeit machen.

Unsere Schwerpunkte legen wir auf:

1. Vergleichen und ordnen von Objekten bzw. Materialien

2. Herstellen von Eins-zu-Eins-Zuordnungen

3. Zusammenfassen und Gliedern von gegenständlichen Mengen; 3 plus 2 Murmeln sind 5, kann man auch mit 4 plus 1 zerlegen

4. Gebrauch von Zahlwörtern

5. Zuordnen von Zahlen, z.B. wir haben zwei Arme, es gibt vier Jahreszeiten

6. Kennen der geometrischen Grundformen; Kreis, Viereck...

7. Erkennen von Objekten und unterscheiden der Merkmale, z.B. rund, eckig...

8. Muster nachlegen, Melodien und Rhythmen wiedererkennen und nachspielen

9. Umgang mit Begriffen wie lang, kurz, gerade, schräg, schief, unten, vorn...

Naturwissenschaften und Technik

Kinder, Mädchen wie Jungen, haben ein großes Interesse an Phänomenen der belebten und unbelebten Natur, am Experimentieren und Beobachten.

Im Vordergrund steht, dass Ihr Kind Spaß am Experimentieren und Beobachten hat, und in kleinen Schritten den persönlichen Bezug zur Umwelt gefestigt und erhöht wird.

Umwelt

Umweltbildung und -erziehung berührt viele Lebensbereiche und Ihr Kind lernt folgende in unserer Einrichtung kennen:

1. Naturbegegnung

2. Beobachten von Tieren und Pflanzen

3. Entwicklung von Werthaltungen (Wie verhalte ich mich in der Natur?, Umgang mit Lebewesen und Pflanzen, Abfälle trennen...)

4. Auswirkung von Umwelteinflüssen

Ästhetik, Kunst und Kultur

Im Kunstbereich lernt Ihr Kind verschiedene Materialien und Techniken kennen und den richtigen Umgang mt Kreativ-Werkzeugen. Durch ästhetische Bildung wird die Phantasie angeregt und gezielt alle fünf Sinne sensibilisiert.

Musik

Musik fördert die Freude am Leben uns ist Teil der Erlebniswelt des Kindes. Für uns bedeutet dies: Aktivität rund um Musik im pädagogischen Alltag.

1. Lieder mit oder ohne Instrumentalbegleitung

2. Fingerspiele

3. Kreisspiele

4. Musik- und Märchenecke

5. kleine Musicals

6. Singspiele

Bewegung, Rhythmik, Tanz und Sport

Bewegung, Fühlen und Denken sind bei Kindern noch eng miteinander verbunden. Sie drücken ihre Gefühle in Bewegung aus, reagieren auf äußere Spannungen mit körperlichem Unwohlsein und auf freudige Bewegungserfahrungen mit Wohlbefinden. Bewegung fördert die soziale Kompetenz, körperliche Gesundheit und Leistungsfähigkeit.

So ist Sport und Bewegung im Kindergartenalltag eine Selbstverständlichkeit. Durch ein abwechslungsreiches Angebot...

  • Tanz
  • Rhythmik
  • Sportstunden (mit Bällen, Reifen, Ringen, Seilen...)
  • Bewegungsbaustelle
  • Spaziergänge
  • Toben im Garten

...versuchen wir dem natürlichen Bewegungsdrang Ihres Kindes gerecht zu werden.

Gesundheit

Im Kindergartenalltag lernt Ihr Kind wie wichtig Hyghiene und Körperpflege zur Vermeidung von Krankheiten und für das eigene Wohlbefinden sind.

Jedes Kind darf innerhalt eines Jahres einen Korb, gefüllt mit Obst und Gemüse, in den Kindergarten mitbringen. Durch gesunde Brotzeit und den Obst- und Gemüsekorb erlebt Ihr Kind einen natürlichen Umgang mit gesunden Lebensmitteln. Auch achten wir auf Tischmanieren.

Sonstige

Wir bieten Ihrem Kind im Vorschulalter eine spezielle Förderung im mathematischen, sprachlichen (Würzburger Trainingsprogramm), und naturwissenschaftlichen (Experimente) Bereich.

Päd. Aktivitäten der letzten 12 Monate (Ausschnitt)

  • Gruppeninterne Projekte und Aktivitäten: Wald- und Wiesentage, Piraten, Bauernhof, Weltraum

Sonstige Termine und größere Aktivitäten finden Sie unter Aktuelles.