Personal

Anzahl der Fachkräfte

In unserem Kindergarten arbeiten 6 Erzieherinnen und 6 Kinderpflegerinnen.

Organisationsstruktur

Die Organisationsstruktur des Kindergartens umfasst unterschiedliche Verantwortungsbereiche und Entscheidungsbefugnisse. Das zentrale Entscheidungsgremium ist das Gesamt-Team. Die Letztverantwortung der Leiterin bleibt davon unbenommen. Alle speziellen Aufgabenbereiche sind klar benannt.

Das Team

Wir sind ein flexibles und offenes Team, in dem sich die Mitarbeiterinnen sowohl ergĂ€nzen, als auch ihre jeweilige IndividualitĂ€t in die Arbeit einbringen. Dadurch entsteht eine interessante Mischung, die durch den gemeinsam erarbeiteten „roten Faden“ ein hohes Maß an QualitĂ€t sichert. Offenheit, Ehrlichkeit und gegenseitiges Vertrauen im Rahmen der Teamarbeit sind fĂŒr uns unerlĂ€sslich.

Wir verstehen uns als familienergĂ€nzende Einrichtung, die den Kindern ein qualifiziertes Bildungs-, Erziehungs - und Betreuungsangebot zur VerfĂŒgung stellt und dadurch die Eltern in ihrer Erziehung unterstĂŒtzt.

Das gemeinsame Interesse an der ErfĂŒllung der gesteckten Ziele lĂ€sst fĂŒr die Kinder die so unverzichtbare KontinuitĂ€t und VerlĂ€sslichkeit entstehen. Dies erfordert eine stĂ€ndige Weiterqualifizierung in Form von Fort- und Weiterbildung.

Unsere Grundhaltung gegenĂŒber den Kindern ist geprĂ€gt von WertschĂ€tzung, Akzeptanz, Toleranz und liebevoller Konsequenz.

Den Eltern begegnen wir freundlich und kooperativ. Der persönliche Kontakt zu den Eltern wird von uns gesucht und gepflegt. Aufgeschlossenheit fĂŒr die WĂŒnsche und die Orientierung am Bedarf der Eltern sind fĂŒr uns selbstverstĂ€ndlich.

Im Rahmen der Zusammenarbeit streben wir zum Wohl des Kindes eine respektvolle Erziehungspartnerschaft an, in der sich beide Seiten ergÀnzen und einander wechselseitig bereichern.

Tätigkeiten außerhalb der Gruppenzeit

Jeder pĂ€d. Kraft steht die VerfĂŒgungszeit zu. Darunter versteht man die Zeit außerhalb der Arbeit mit den Kindern,in der das Fachpersonal sich zielgerichtet, kritisch und reflektierend mit der Erziehungs- und Bildungsarbeit auseinandersetzt. In der VefĂŒgungszeit werden TĂ€tigkeiten erledigt und wahrgenommen, die in der regulĂ€ren Kindergartenzeit nicht möglich sind.

TĂ€tigkeiten in der VerfĂŒgungszeit:

Rahmen- und WochenplÀne schreiben

ElterngesprĂ€che vorbereiten und fĂŒhren

Beobachtungsbögen fĂŒr jedes Kind fĂŒhren

FörderplĂ€ne fĂŒr die Integrationskinder erstellen

EntwicklungsgesprĂ€che vorbereiten, fĂŒhren, reflektieren und protokollieren

Kooperation mit den Fachdiensten

pÀd. Angebote vor- und nachbereiten

Kompetenz durch FachlektĂŒre erweitern

Teambesprechungen

Protokoll schreiben

Besuch von Arbeitskreisen

neue Methoden erarbeiten und Information ĂŒber Forbildungen einholen

Praktikantenanleitung und Beurteilung erstellen

Abrechnung der Gruppenkasse

Besorgungen von Spielmaterial