Zusammenarbeit mit den Eltern

elternbild

Information

Durch folgende Informationen erhalten die Eltern Einblick in unsere Arbeit:

> Elternbriefe

> Elternaush√§nge an der Pinnwand √ľber z.B. Krankheiten, Veranstaltungen, usw.

Elternsprechstunden, Elternabende

Der pers√∂nliche Kontakt zu den Eltern ist eine wichtige Grundlage f√ľr eine gute Zusammenarbeit.

Dies kann .....

...durch ein erstes persönliches Gespräch bei der Anmeldung geschehen

...durch einen Informationselternabend f√ľr alle neuen Eltern

...durch weitere Elternabende im Laufe des Kindergartenjahres wie z.B. EB-Wahl und Abende mit pädagogischen Inhalten

...durch Gespr√§che √ľber den Entwicklungsstand der Kinder kurz nach der Eingew√∂hnung, im zweiten Kindergartenjahr und zur Schulreife

...durch kurze T√ľr- Angelgespr√§che in denen aktuelle Gegebenheiten angesprochen werden

Mitwirkungsmöglichkeiten

Gerne freuen wir uns √ľber aktive Eltern die uns durch ihre Mitarbeit im Elternbeirat unterst√ľtzen.

Ausfl√ľge oder Exkursionen finden oft mit Fahrgemeinschaften der Eltern statt.

Mitbestimmungsmöglichkeiten

In einer j√§hrlich durchgef√ľhrten Elternumfrage erhalten die Eltern die M√∂glichkeit ihre Meinungen, Kritiken und Vorschl√§ge einzubringen.

Elternbeirat

Die Beiratswahl findet in den jeweiligen Kindergarten/ Krippen-Gruppen statt. Hier werden ein Beirat sowie ein Stellvertreter gewählt.

Nach der Wahl werden die √Ąmter vergeben.

1. Vorsitzende

Stellvertreter/in

Schriftf√ľhrer/in

Kassier

und weitere Mitglieder (ohne spezielle Funktion)

Elternbefragung

Zur Sicherung der Qualit√§t f√ľhren wir j√§hrlich im Juli eine schriftliche Elternbefragung durch.

Im vergangenen Kindergartenjahr fand die Elternumfrage erstmals nicht anonym statt. Der Fragebogen wurde persönlich an die Eltern ausgegeben.

Die Auswertung der Umfrage wurde im Team und mit dem Träger besprochen und in der Einrichtung ausgehängt.

Hier ein kleiner Auszug der geplanten √Ąnderungen:

evtl. Elternabend fr√ľher beginnen

Eine Klingel f√ľr den Garten besorgen

Essensplan eher aushängen

Martinsspiel immer in der Kirche

Erinnerungsstempel f√ľr Waldtag einf√ľhren

Desweiteren werden die Eltern aus dem Gemeindebereich in regelm√§√üigen Abst√§nden √ľber die √Ėffnungszeiten und sonstigen Betreuungsbedarf befragt.