Innen und Außen

aussenbild

Lage

Unsere Kindertagesst√§tte "Tausendf√ľ√üler" befindet sich mitten in Schweinau, integriert in das Evang. Luth. Gemeindezentrum St.Leonhard-Schweinau der Kreuzkirche. Durch den nahegelegenen Bahnhof, eine U-Bahn Station und Bushaltestelle haben wir ausgezeichnete Verkehrsanbindungen.

Architektur

Ein Niedrigenergieholzhaus gebaut mit √∂kologisch einwandfreien Materialien. Es wurde im Dezember 2005 fertiggestellt und seiner Bestimmung √ľbergeben.

Räumlichkeiten

Diese Einrichtung hat:

  • drei helle Gruppenr√§ume mit je einer sch√∂nen Galerie
  • einen gut ausgestatteten Werkraum
  • einen Intensivraum mit Kinderk√ľche
  • einen gutkonzipierten Mehrzweckraum
  • einen Sinnesraum
  • einen Speiseraum mit Einbauk√ľche
  • einen Waschraum mit Sanit√§ranlagen
  • ein B√ľro und ein Personalzimmer
  • eine Licht durchflutete Garderobe mit Galerie

Ausstattung

Alle R√§umlichkeiten der Einrichtung sind mit neuem, sehr sch√∂nem Mobiliar best√ľckt. Wertvolles und vielseitiges Spiel- und Anschauungsmaterial kann jede der drei Gruppen sein Eigen nennen.

Außenanlage

Die gesamte Au√üenfl√§che betr√§gt 1700 m¬≤. Sie wird umrandet von gro√üen, schattenspendenden B√§umen und grenzt direkt an die Kreuzkiche mit ihrem Glockenturm. Auf der Nordseite der Kindertagesst√§tte befindet sich ein Garten mit Waldboden, der Platz bietet f√ľr einen Balancierparcours und eine Matschanlage.

Durchg√§nge aus unterschiedlichen Materialien stellen die Verbindung von der Nord- zur S√ľdseite her. Hier sind gro√üz√ľgig angelegte Gr√ľnfl√§chen mit diagonal angeordneten Spielger√§ten: ein Kombinationsger√§t (mit Kletterwand, Rutsche, Wackelbr√ľcke...), eine Vogelnestschaukel und ein gro√üer Sandkasten.

Regelmäßig genutzte Spielflächen außerhalb

  • √Ėffentlicher Spielplatz im Lochnerpark
  • Spazierg√§nge in der Kleing√§rtenanlage

Regelmäßige Besuchsorte

  • Planetarium
  • Kasperletheater
  • Christkindlmarkt, Sternehaus, N√ľrnberger Burg,
  • Feuerwehr, VAG
  • Erfahrungsfeld der Sinne
  • Tagesausfl√ľge in und um N√ľrnberg