Innen und Außen

aussenbild

Lage

Der Kindergarten liegt zwischen Alt- und Neukaufering im Neubaugebiet in NĂ€he der Schule.Unweit der Einrichtung ermöglichen Wald-,Wiesen- und Lechwanderwege NaturausflĂŒge.

Architektur

Die Bauweise ist kind- und behindertengerecht. Es gibt keine Stufen und Schwellen, ĂŒber die die Kinder stolpern könnten. Eine Behindertentoilette und -dusche sind vorhanden. Die TĂŒrklinken befinden sich in einer fĂŒr Kinder gut zugĂ€nglichen Höhe.In den 3 GruppenrĂ€umen sind Kinderkochzeilen eingebaut und Intensiv- bzw.TherapierĂ€ume angegliedert.Mittig des GebĂ€udes befindet sich der Turnraum.

Räumlichkeiten

Nach dem Betreten des Kindergartens steht man in der Vorhalle, welche an die Garderoben und die Turnhalle grenzt. Die Wand der Turnhalle kann zur Seite "gefaltet" werden, so dass aus Eingang und Turnhalle ein großer Raum entsteh.Hinter einer Zwischenwand gelant man linkerhand zur PersonalkĂŒche, mittig zu einem Putzraumen,zwei Personaltoiletten,einem LeitungsbĂŒro, sowie einem PC-bĂŒro und zu einem Besprechungszimmer.

Im Osten gelangt man durch den Garderoben-Spielraum zur 1. Gruppe; im Westen befindet sich eine Behindertentoilette; daran vorbei die Flurgarderobe zwischen den beiden weiteren Gruppen, die auf der SĂŒdseite liegen und in ihrer Mitte einen Intensivraum haben; auf der Nordseite liegen die Kindertoiletten.

Ausstattung

Die Garderoben verfĂŒgen ĂŒber insgesamt 75 PlĂ€tze. Jedes Kind hat die Möglichkeit, zwei Kleiderhaken und eine MĂŒtzenablage zu benutzen. Auf der durchgehenden Bank können die Schuhe gewechselt und im darunter liegenden Fach verstaut werden.

Im Abstellraum neben der Turnhalle befinden sich RiesenbĂ€lle,eine Schaukelwanne,die auch von Kindern mit Gleichgewichtsstörungen genutzt werden kann,ein Turn-und Gymnastikschrank mit BĂ€llen, Reifen,RhythmiktĂŒchern, StĂ€ben, ein kleines rundes Trampolin etc..Im Behinderten-WC gibt es eine behindertengerechte Dusche und eine Wickelkommode.

Die BĂŒrorĂ€ume sind ausgestattet mit SchrankwĂ€nden, bestehend aus einzeln abschließbaren Elementen, BĂŒrostĂŒhlen und Tischen, sowie einem PC mit Drucker und einem FaxgerĂ€t und Telefonen.Im Besprechungsraum steht auf einer Anbauunterschrankreihe ein KopiergerĂ€t.Es ist auch ein Handwaschbecken vorhanden; ein Sofa kann zum Ruhen und zur Absonderung krĂ€nkelnder oder mĂŒder Kinder genutzt werden; Besprechungstische und genĂŒgend StĂŒhle,sowie ein Schrank in welchem eine Videokamera, ein Fernseh- und ein VideogerĂ€t aufbewahrt werden. Links daneben ist die Personalgarderobe mit abschließbaren EinbaufĂ€chern angebaut.

Im ersten Materialraum steht ein Papierschrank und ein hohes Bastelregal.Im zweiten Materialraum ist ebenso in einer Regalwand zahlreiches Spiel- und BeschÀftigungsmaterial untergebracht.Im Therapieraum befinden sich ein Spiegel, der zur Sprachtherapie genutzt wird, eine , eine HÀngematte, eine elektrische Massagematte, ein BÀllebad, sowie diverse Matten, Decken und Kissen.

Die PersonalkĂŒche beinhaltet eine "L"förmige ArbeitskĂŒche mit integriertem GeschirrspĂŒler, einer Waschmaschine, einem KĂŒhl- und Gefrierschrank einem E-herd, einer Mikrowelle,einen Vorratsschrank fĂŒr Lebensmittel, eine SpĂŒle und einen rechteckigen Tisch mit mehreren StĂŒhlen. Unter der ArbeitsflĂ€che ist Stauraum mit TrennbehĂ€ltern fĂŒr MĂŒll.

Die GruppenrĂ€ume sind mit halbrunden,rechteckigen und quadratischen Kindertischen,KinderstĂŒhlen und Regalen,EigentumsfĂ€cherschrĂ€nken sowie Raumteilern möbliert. In den Regalen sind Gesellschaftsspiele, Steckspiele, Puzzles, Montessorimaterial, Mal- und Bastelmaterial und andere Spielsachen fĂŒr die Kinder ĂŒbersichtlich angeordnet. Ein Schrank dient der Aufbewahrung fĂŒr geplante Vorschularbeiten,sowie fĂŒr Orff-und Musikinstrumente und eines Riesenmeeresrauschentamburins fĂŒr Meditationen. In den Bauecken gibt es Bauklötze und Legos, Duplosteine und Matchboxautos, verschiedenes andere Konstruktionsmaterial, eine Holzeisenbahn, sowie die dazugehörigen Holzkisten oder rollbare Container zur Aufbewahrung des Materials. In den Puppenstuben sind eine SpielkĂŒche und das dazugehörige Geschirr, Puppen, ein Korbsofa, ein Korbstuhl und ein Korbtisch, eine Puppenwiege und ein Puppen-bzw.Puppensportwagen verfĂŒgbar. Der Rahmen eines Handpuppentheaters ist an einem Regal angebracht, die dazugehörigen Handpuppen können aus dem Regal geholt werden. Es sind 3 PuppenĂ€user vorhanden, welche teilweise möbliert und mit Puppenfamilien(auch BiegepĂŒppchen) ausgestattet sind. Ein Kinderwaschbecken, welches in der Kinderkochzeile zusĂ€tzlich zum KinderspĂŒlbecken eingebaut ist, ermöglicht es, nach dem Malen das Wasser zu entfernen und die Pinsel und HĂ€nde zu reinigen, ohne das Gruppenzimmer zu verlassen.Auf den Galerien befinden sich Kuschelkissen- und Stofftierchen.

Außenanlage

Am GebĂ€ude grenzt im Norden der großzĂŒgig angelegte gemeindliche Spielplatz mit BĂ€umen, BĂŒschen und zahlreichen KlettergerĂŒsten und anderen AußenspielgerĂ€ten.Im SĂŒden erstreckt sich der Garten mit einem WiesenhĂŒgel, Federwippen, Doppelrutsche, Nestschaukel und Sandkasten. Fallschutzplatten sorgen fĂŒr Sicherheit. Um das GebĂ€ude fĂŒhrt innerhalb des Gartens ein kindgerechter Fahrzeugparcours.Im Materialschuppen werden in zwei getrennten Abteilen GartengerĂ€te, sowie Sand- und anderes Spielzeug fĂŒr den Außenbereich aufbewahrt. FĂŒr die Fahrzeuge steht ein seperater Schuppen zur VerfĂŒgung.

Regelmäßig genutzte Spielflächen außerhalb

  • naheliegende Wiesen und Waldgebiete,
  • ein großzĂŒgiger HĂŒgelspielplatz mit Riesenschaukel, Seilbahn AusguckklettergerĂŒst im nahegelegenen Neubaugebiet angrenzend an den Lech-Stauseewanderweg.
  • Gemeindespielplatz am Rathaus

Regelmäßige Besuchsorte

BĂŒcherei