Innen und Außen

aussenbild

Lage

Die Kindertagesstätte liegt im verkehrsberuhigten Teil des Dorfes See, das zur Marktgemeinde Lupburg gehört. Für alle Kindergartenkinder besteht die Möglichkeit, kostenlos den Linienbus zu nutzen.

Architektur

Unser Haus beherbergt vier Gruppen (Rote, Blaue, Grüne und Gelbe Gruppe) mit derzeit 84 Kindern (Stand Januar 2018). Die Räume erstrecken sich über zwei Etagen und sind größtenteils barrierefrei.

Räumlichkeiten

Jede Gruppe verfügt über einen Gruppenraum mit angrenzenden Intensivraum. Unsere Krippengruppe hat zusätzlich noch einen eigenen Ruheraum für den Mittagsschlaf der Kleinen. In jeder Gruppe finden sich ein Bauteppich, eine Puppenwohnung, Kuschelecke usw. Im Keller unserer Einrichtung befindet sich ein heller Bewegungsraum, den jede Gruppe einmal pro Woche zum Turnen nutzt. Die Flurbereiche werden während der Freispielzeit ebenfalls zum Bewegen und Spielen genutzt. Es stehen ein Bällebad, Fahrzeuge und große Kissen zum Bauen zur Verfügung.

Außenanlage

Das Highlight unserer Kita ist der große Außenbereich. Hier kann geklettert, geschaukelt und mit Fahrzeugen gefahren werden.

Wir versuchen täglich den Garten zu nutzen: "ES GIBT KEIN SCHLECHTES WETTER, NUR SCHLECHTE KLEIDUNG".

Der großzügige Baumbestand spendet uns im Sommer angenehmen Schatten. An der Werkbank auf der überdachten Terasse können die Kinder sägen und schnitzen. Das Spielehaus bietet den Kindern Möglichkeit zum kreativen Rollenspiel. Für die Krippenkinder besteht ein abgetrennter Bereich mit altersgerechten Spielgeräten.

Regelmäßig genutzte Spielflächen außerhalb

Nicht weit von unserer Einrichtung befindet sich ein schöner Spielplatz mit einem großen Fußballfeld. Hier haben die Kinder die Möglichkeiten mit anderen Spielmöglichkeiten zu spielen. Begehrt ist hier vor allem die Seilbahn.

Regelmäßige Besuchsorte

Nicht weit von unserer Einrichtung befindet sich das sogenannte "Seetal". Dort findet man Wälder, Felder, Sträucher, Wiesen und Felder.

Dies ist der Ort der unendlich vielen Möglichkeiten. Einmal in der Woche nutzen wir diese Möglichkeit und wandern mit unseren Kindern dort hin. Dieser Naturtag mit allen Sinnen wird immer wieder zu einem ganz besonderen Ereignis.