Qualitätssicherung

Qualitätsmanagement

+ Fortlaufende Reflektion unserer Konzeption

+ Regelmäßig stattfindende Teamsitzungen

+ Ein bis zwei Planungstage im Jahr

+ Regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen

Fortbildungsmaßnahmen der letzten Zeit

+ Kinder deren Verhalten uns fordert

+ Sprachförderung im Alltag

+ Dem Förderwahn von Eltern begegnen

+ Wenn junge Kinder beißen

+Emmi Pikler und ihr Bild vom Kind

+ Bildung braucht Beobachtung

+ Alles im Blick - Führen und Leiten großer Einrichtungen

+ Anleitung von Praktikanten

+ Erste Hilfe am Kind - diese Fortbildung haben fast alle unsere Mitarbeiter durchlaufen und frischen regelmäßig ihr Wissen auf

Supervision

Der Träger bietet einzelnen Mitarbeiterinnen, der Leiterin oder dem Gesamtteam die Möglichkeit von Supervision an.

Fachberatung

Regelmäßiger Austausch findet mit unserer Fachberatung des "Landesverbandes Evangelischer Tageseinrichtungen und Tagespflege für Kinder e.V." statt, sei es durch Leiterinnen- oder Trägerkonferenzen wie auch in persönlichen Gesprächen.

Außerdem sind wir auch im regelmäßigen Gespräch mit Frau Kittel-Kleigrewe vom Landratsamt Lauf und nehmen auch an den Dienstbesprechungen der Krippenmitarbeiter im Landratsamt teil.