Pädagogische Schwerpunkte / Konzeption

Unser p√§dagogisches Handeln basiert auf den Grundlagen des ‚ÄěSituationsansatzes‚Äú, des lebensweltorientierten Ansatzes und kn√ľpft an den Lebenswirklichkeiten unserer Kinder an. Das KiTateam erm√∂glicht themen-, alters-, geschlechtsspezifische Lern- und √úbungsfelder und orientiert sich bei der Planung und Durchf√ľhrung konkreter Projekte und Angebote an dem, was die Kinder selbst einbringen und an ihren individuellen Lebenssituationen, die f√ľr sie wichtig und bedeutsam sind.

Förderung von Basiskompetenzen zur Bewältigung von Entwicklungsaufgaben

Die Kinder k√∂nnen sich √ľber bereitgestellte Lernarrangements und Angebote folgende Schl√ľsselkompetenzen aneignen:

¬ē Personale Kompetenz umfasst insbesondere eine stabile Ich-, soziale und kulturelle Identit√§t und ein positives Selbstkonzept, Selbstwertgef√ľhl und Selbstbewusstsein.

¬ē Soziale Kompetenz umfasst alle F√§higkeiten zu einem konstruktiven Miteinander im sozialen Zusammenleben. In der Gruppe mit anderen vertrauensvoll zusammenzuarbeiten und mit Jungen und M√§dchen einen partnerschaftlichen Umgang zu pflegen.

¬ē Wissenskompetenz beinhaltet Basiswissen √ľber alle wichtigen Lebensbereiche, um sein Leben in den Bereichen Familie, Freizeit, Arbeit, Umwelt und Politik selbstbestimmt und sinnvoll gestalten zu k√∂nnen.

¬ē Lernmethodische Kompetenz ist das Wissen, wie man Wissen erwerben kann und die F√§higkeit zu lernen. Die Bereitschaft und Freude an lebenslangem Lernen: "Lernen, wie man lernt!"

Qualitätsmerkmale

Wir betreuen Kinder und ihre Familien aus verschiedenen Kultur -und Sprachgruppen und pflegen ein tolerantes und soziales Miteinander. In unserer KiTa unterst√ľtzen wir Migrationsfamilien durch Beratung und Vermittlung von Erziehungs-, Bildungs- und F√∂rderangeboten. Unser offenes Funktionsraumkonzept bietet den Kindern gem√§√ü ihrer Herkunft, ihres Alters und ihren Bed√ľrfnissen variable Spiel- und Gestaltungsm√∂glichkeiten in offenen Freizeitangeboten. Schwerpunkt unserer sozialen Arbeitsweise ist die Projektarbeit und die Kinderkonferenz. Projekte bieten hervorragende M√∂glichkeit, die Perspektive der Kinder mit einzubeziehen und die von allen Beteiligten ben√∂tigten Kompetenzen zur Kooperation weiterzuentwickeln. Die Kinder k√∂nnen sich spontan, freiwillig, nach Alter und Interesse neue Erlebnisfelder im Kinderhaus erschlie√üen. Auch ergibt sich der Auftrag, Bewegungsangebote und -m√∂glichkeiten zu unterst√ľtzen. Die Kinder ben√∂tigen besonders im Schulalltag einen Ausgleich zur √ľberwiegend sitzenden Lernt√§tigkeit am Vormittag. Ein gemeinsamer Aktionstag einmal w√∂chentlich am Freitag, Bewegungsr√§ume mit spezifischen Materialien, gemeinsame Bewegungs-, Musik-, Theater und Tanzhighlights sind p√§dagogische Schwerpunkte unseres Angebotes an Freizeitaktivit√§ten im Alltag.