Tagesablauf

Tagesablauf Krippe:

7:00 - 9:00 Uhr: Freispielzeit

ca. 9:00 - 9:15 Uhr: Morgenkreis

danach gemeinsame Brotzeit

10:00 - 11:30 Uhr: Freispielzeit und Aktivitäten wie Basteln, Malen, Turnen, Spielen im Garten, usw.

11:30 Uhr: warmes Mittagessen oder Möglichkeit zum Brotzeit machen

12:00 - 14:00 Uhr: Mittagsruhe

danach Freispielzeit

ca. 14:30 Uhr: gemeinsame Brotzeit

ca. 15:00 - 16:30 Uhr: Aktivität oder Spielkreis, Freispielzeit

Tagesablauf Kindergarten:

7:00 bis 8:00 Uhr Sammelgruppe Bären

Alle Kinder aus der Einrichtung werden in der Bärengruppe bis zur 8:00 Uhr gesammelt. Auch Schulkinder haben die Möglichkeit bis zur Schulbusabfahrt in der Kita betreut zu werden.

8:30 bis 9:30 Uhr Offne Gruppen:

Die Kindergartenkinder k√∂nnen sich frei im Kindergartenbereich bewegen. Jede Gruppe verf√ľgt √ľber ein Spielhaus, das √ľber verschiedene Bewegungsangebote verf√ľgt. Sehr schnell lernen die Kinder die Treppen im gro√üen Treppenhaus zu steigen oder sich sicher in den Spielh√§usern mit Rutschbahn, Leitern, Br√ľcke, H√∂hle usw. zu bewegen. Vielf√§ltig sind ihre Spielvariationen auch im offenen Turnraum. Kinder mit ausgepr√§gtem Bewegungsdrang, aber auch Kinder die gerne eigene Bewegungsspiele ausprobieren, k√∂nnen den Turnraum unter Aufsicht ben√ľtzen. Wir nennen es ‚Äěfreies Bewegen‚Äú. Am Anfang der Woche wird mit den Kindern eine Bewegungsbaustelle gebaut, die dann √ľber die ganze Woche hinweg genutzt werden kann. Der Vorteil der offenen Gruppen ist, dass die Kinder alle Mitarbeiterinnen, alle R√§ume und fast alle Kinder der Einrichtung kennen und sich im ganzen Haus zurechtfinden, sich dort ohne Scheu bewegen und aufhalten k√∂nnen. Somit erweitert sich ihr Gesichtsfeld um ein Vielfaches und sie bestimmen selbst, ihrem Entwicklungsstand entsprechend, √ľber den Zeitpunkt ihre Exkursionen in die verschiedenen Gruppen.

9:30 bis 10:00 Uhr

Brotzeit

Die Brotzeit wird von den Kindern in einer Brotzeitbox von zu Hause mitgebracht.

Gesundes Fr√ľhst√ľcks-B√ľfett

Dienstag - Spinnengruppe / Mittwoch - Bärengruppe

Das gesunde Fr√ľhst√ľcks-B√ľfett wird in jeder Gruppe einmal w√∂chentlich eingenommen. Die Eltern geben den Kindern nur gesunde Lebensmittel und Getr√§nke an diesem Tag mit. Sie versorgen uns manchmal auch schon mit richtig angerichteten Platten oder Quarkspeisen. Wichtig ist jedoch, dass in der Zeit der offenen Gruppen die Kinder bei der Vorbereitung des Buffets helfen. Bei der Brotzeit nehmen sich die Kinder jeweils einen Teller und bedienen sich selbst√§ndig an den verschieden garnierten Platten, die auf den Regalen angeboten werden. Besonders gerne essen sie zum Abschluss eine Sch√ľssel mit ungezuckerten Kornflakes und Milch. Nach dem Fr√ľhst√ľck wird gemeinsam abgedeckt und die Sp√ľlmaschine einger√§umt. Zum Essen wird an diesen Tagen Fruchts√§fte, Milch und Wasser gereicht. Das Mineralwasser und in den Wintermonaten Tee steht den Kindern t√§glich und jeder Zeit zur freien Verf√ľgung, denn wer sich viel bewegt, muss sehr viel trinken.

10:00 bis 11:30 Uhr

Turnen

Einmal w√∂chentlich steht jeder Gruppe die Turnhalle ab 10 Uhr zur Verf√ľgung, diese Zeit wird zur gelenkten Bewegungserziehung gen√ľtzt, die im herk√∂mmlichen Sinn durchgef√ľhrt wird. Die Vorschulkinder erleben mit der Erzieherin eine gelenkte Turnstunde und die ‚ÄěKleinen‚Äú gehen zu Spiel und Spa√ü mit der Kinderpflegerin in den Turnraum. Auch hier werden die Impulse f√ľr die Bewegung von der Fachkraft an die Kinder gegeben, neue Spiele eingef√ľhrt und W√ľnsche der Kinder ber√ľcksichtigt.

Spielen im Freien

Der Garten unserer Einrichtung wurde von unserem Team gemeinsam mit den Eltern und der Gemeinde in einen Erlebnisgarten verwandelt, mit zwei H√ľgeln, einem Erlebnissteg, Rennstrecke f√ľr Dreiradfahrer, Fu√üballtor, Kletterwand, Rutsche, Riesenrutsche, Schaukeln, Spielh√§usern, Sandk√§sten, Kulen und Freifl√§chen.

Freitags - Waldtag oder Spaziergang im Park

Die Kinder m√ľssen die Gelegenheit erhalten, ihre Umwelt und die f√ľr sie bedeutungsvollen Lebenszusammenh√§nge m√∂glichst rational zu erfassen. Je harmonischer die Beziehung des Kindes zu seiner Umwelt ist desto leichter wird es ihm fallen, sie auch sprachlich zu bew√§ltigen. Dar√ľber hinaus ergeben sich vielf√§ltige Querverbindungen zu den meisten Aufgabengebieten der Kindergartenarbeit.

Freispiel

‚ÄěFreies Spielen‚Äú hei√üt, dass die Kinder ihr Spielthema selbst w√§hlen, am Besten in Absprache mit gleichgesinnten Kindern, dass sie ihre Fantasie walten lassen, sich ganz in das Spiel vertiefen und mit ihrem ganzen K√∂rper und ihren Emotionen sich auf das Spiel einlassen. Das Spiel hat f√ľr die Kinder Symbolcharakter, sie versetzen sich in verschiedene Rollen, lassen sich dadurch auf andere soziale oder emotionale Empfindungen ein. Im Spiel ist es den Kindern m√∂glich die Realit√§t bezogen auf Material, Raum und Personen auszuschalten und sich gemeinsam einer selbst geschaffenen Fantasiewelt zu √∂ffnen.

Malen - Basteln

Das Malen und Basteln fördert die Kreativität, sowie die Feinmotorik der Kinder. Es verhilft ihnen zu mehr Selbstbewusstsein und schult ihre Beobachtungsgabe. Die Kinder können Materialien und Werkzeug am Maltisch nutzen.

Musikalische Fr√ľherziehung

Singen, tanzen und musizieren soll bei den Kindern das Musikverst√§ndnis anbahnen und das Interesse an der Musik f√∂rdern. Sensibilisierung des H√∂rens und Beobachtens, Ger√§usche erkennen und nachahmen, Reaktions√ľbungen auf stark unterschiedliche Schalleigenschaften sind die Voraussetzung f√ľr das Erfinden und Vereinbaren von Sinnbildern im Bereich von Musik und Bewegung, sie werden immer wieder im Morgenkreis und Turnstunden mit eingebracht.

11:30 bis 12.45 Uhr

Mittagessen und anschließende Mittagsruhe

Alle Kindergartenkinder, die zum Mittagessen angemeldet sind, treffen sich zum gemeinsamen Essen in unserem Speiseraum. Er befindet sich im Dachgeschoss, in der Hortgruppe ‚Äěcool kids‚Äú . Das Essen wird t√§glich frisch von unserer K√∂chin Franzi in der Hortk√ľche zubereitet. Nach dem Essen gehen die Kindergartenkinder in die Turnhalle um sich noch etwas auszuruhen.

Ab 12.30 Uhr ist die Kernzeit beendet und die Kinder können abgeholt werden.

Die verbleibenden Kinder, die nicht beim Essen angemeldet waren, können nun nochmals Brotzeit machen.

Um 14.00 Uhr beginnen die Projekte:

"Schl√ľmpfe" (f√ľr 4J√§hrige)

"Zahlenland" (f√ľr 4J√§hrige)

"Schlaubis" (f√ľr 5J√§hrige)

"Buchstabenland" (f√ľr 5J√§hrige)

Der Kindergarten schließt Montag bis Donnerstag um 16.30 Uhr, freitags um 15.00 Uhr.

Tagesablauf Hort:

Nach dem Unterricht kommen die Kinder in unsere Einrichtung, sei es in die Räume des Hortes "kids club" an der Schule, wie auch in die der "cool kids". Um 12.30 Uhr bzw. um 13.30 Uhr essen die Kinder zu Mittag.

Anschließend machen sie im Hausaufgabenraum ihre Hausaufgaben. Von 14:00 bis 15:00 Uhr ist feste Hausaufgabenzeit, in dieser Zeit sollen die Kinder nicht gestört werden. Danach können sie sich mit Basteln, Werken und Malen im Werkraum, Lesen oder CD-hören im Ruheraum, Bauen, Spielen im Freien oder in der Turnhalle, die Zeit vertreiben. Um 15:30 Uhr treffen sich alle Hortkinder zur gemeinsamen Brotzeit. Am Freitag werden keine Hausaufgaben gemacht. An diesem Tag gehört die Zeit der gemeinsamen Freizeitgestaltung mit Aktionen, Unternehmungen usw.

Hortende ist täglich 16:30 Uhr

In den Schulferien ist der Hort von 7.00 - 16.30 Uhr geöffnet.