Pädagogische Ziele, Methoden und Aktivitäten

Soziales Lernen

Durch konstante Bezugspersonen und einen respektvollen, intensiven Umgang mit den Kindern,soll diesen tĂ€glich die FĂ€higkeiten geboten werden Freundschaften zu knĂŒpfen, zu pflegen und zu intensivieren.Durch eine individuelle Förderung sollen WĂŒnsche, GefĂŒhle und Talente der einzelnen Kindern gefördert werden und den Selbstfindungsprozess der Kinder unterstĂŒtzen.

Persönliche Fähigkeiten

Individuelle Talente und FĂ€higkeiten sollen bestmöglichtst gefördert werden.Die vielfĂ€ltigen Angebote des MĂŒtterzentrums stehen allen Kindern und Eltern offen. ( Tanz, Musik, Sprache ....)

Soziale Fähigkeiten

Erziehung zum respektvollen Umgang. Emphatie fĂŒr SchwĂ€chere entwickeln (Patendienste ĂŒbernehmen), KooperationsfĂ€higkeite entwickeln (z.B. Absprachen treffen und einhalten)Die Ă€lteren Kinder halten wöchentlich eine Kinderkonferenz ab. Konfliktlösungen erproben und selbstĂ€ndig anwenden lernen(Erzieher greift erst ein, wenn Konfliktlösung stagniert oder eskaliert),KommunikationsfĂ€higkeiten ĂŒben (GesprĂ€chstechniken ĂŒben im Kreis oder bei Kinderkonferenz)

Selbstbestimmung wird grĂ¶ĂŸtmöglichst praktiziert (demokratische Abstimmungen)...

Alltagsfähigkeiten

Die Kinder werden zur SelbststĂ€ndigkeit erzogen und erhalten kleinere Dienste (altersentsprechend) fĂŒr die sie verantwortlich sind. (z.B. Tischdienst, Blumendienst, Patenschaft fĂŒr kleinere Kinder...)

Kinder anderer Altersgruppen

Die Kinder vernetzen sich durch offene GruppenrĂ€ume, Schul- und Kindergartenkinder pflegen intensive Kontakte, Groß hilft Klein,

Interkulturelles Lernen

Unsere Kinderguppen sind alle multikulturell. Die Vielzahl an NationalitĂ€ten fließt tĂ€glich in die Gruppenarbeit mit ein z.B. Festtage andere Kulturen, Lieder, TĂ€nze, Essen ...

Werteorientierung und Religion

Wir feiern die Feste im Kirchenjahr und integrieren auch religiöse Feste und BrÀuche anderer Religionen ( z.B. Besuch in Moschee, Ramazan...)

Sprache

Intensive Sprachförderung fĂŒr alle Kinder im Rahmen des Bundesprogrammes "Sprach-Kitas"

Buchbetrachtungen, Fingerspiele etc. ergÀnzen tÀglich die Sprachförderung.

Informations- und Kommunikationstechnik, Medien

Die Schulkinder arbeiten regelmĂ€ĂŸig mit dem Computer an einer Hortzeitung und einem Hortkochbuch. Außerdem werden Fotoprojekte der Gruppe im Haus ausgestellt.

Die kleinern Kinder erarbeiten regelmĂ€ĂŸig regionale Zeitungsartikel.

Der Einsatz von digitalen Medien dient der Wissenvermittlung. Die Kinder dĂŒrfen selbststĂ€ndig mit Tablets fotografieren und ihre Umwelt erforschen.

Mathematik

Einfache Mathematische Spiele und Übungen im Tagesablauf und in der Kreiszeit.

Naturwissenschaften und Technik

Einfache Experimente werden mit den Kindern durchgefĂŒhrt.

Es existiert auch ein kleiner Nutzgarten fĂŒr die Kinder.

Die Kinder gehen tĂ€glich raus. Es gibt einen regelmĂ€ĂŸigen Waldtag bei Wind und Wetter.

Umwelt

Wir praktizieren MĂŒllrecycling und erziehen die Kinder zur SensibilitĂ€t gegenĂŒber der Natur und Nutzung unserer natĂŒrlichen Rohstoffe.

Ästhetik, Kunst und Kultur

RegelmĂ€ĂŸige Besuche in der Kunstgallerie, Ausstellungen, Museumsbesuche etc.

Abwechsungsreiche Angebote im Kreativbereich

Musik

Die Kindergartenkinder nehmen am Musikprojekt Felix teil.

Musikalische FrĂŒhförderung wird im MĂŒtterzentrum fĂŒr Kinder angeboten.

TĂ€gliche musikalische Erziehung durch abwechslungsreiche Kreis- und Singspiele

Die Kinder musizieren regelmĂ€ĂŸig mit Orff Instrumenten

Bewegung, Rhythmik, Tanz und Sport

Wöchentliche Turn/Sportstunden der Kindergartengruppen.

Die Ă€lteren Kinder veranstalten regelmĂ€ĂŸig div. sportliche Tuniere

(Fußball, Tischtennis, Basketball...)

14 tĂ€gig finden Bewegungspiele (GruppenĂŒbergreifend) statt.

Die Kinder im Alter von 3-6 Jahren nehmen an einem Kindergartenschwimmkurs teil

Gesundheit

Gesunde ErnÀhrung wird als Langzeitprojekte den Kindern nÀhergebracht.

Wöchentlich findet ein gesundes, gemeinsames FrĂŒhstĂŒck statt.

Die Ă€lteren Kinder kochen und backen regelmĂ€ĂŸig, v.a. in den Ferienzeiten.

Sonstige

Aktuelle Themen werden aufgegriffen . ( Bsp. Kinderrechte- 2019 findet hier das 30.jĂ€hrige JubilĂ€um statt- also gibt es eine Themenreihe und Theater fĂŒr Kinder