Zusammenarbeit mit den Eltern

Information

Zu Beginn des Kindergartenjahres erhalten die Eltern eine Jahresplanung mit allen Terminen und Schließzeiten.

Zudem werden die Eltern durch einen Monats- und Wochenplan √ľber die aktuellen Themen der Gruppen informiert.

Im Eingangsbereich sind Flyer und Plakate zu verschiedenen Veranstaltungen im Gro√üraum F√ľrth zu finden.

Elternsprechstunden, Elternabende

Pro Kindergartenjahr finden ca. 4 Elternabende zu verschiedenen Themen statt. Die Themen werden bereits in der Jahresplanung veröffentlicht.

Entwicklungsgespräche finden in regelmäßigen Abständen, bei Regelkindern einmal im Jahr, bei Förderkindern mindestens einmal im Halbjahr statt. Je nach Bedarf können weitere Termine vereinbart werden.

T√ľr und Angelgespr√§che in der Bring- und Abhlozeit geh√∂ren zum t√§glichen Ablauf dazu.

Mitwirkungsmöglichkeiten

In den regelm√§√üig stattfindenden Elternbeirats-Sitzungen k√∂nnen sich Interessierte √ľber die aktuelle Planung und die anstehenden Termine informieren.

Zudem finden immer wieder Feste und Feiern statt, an denen die Unterst√ľtzung durch Eltern gerne willkommen ist.

Mitbestimmungsmöglichkeiten

Einmal im Jahr findet eine Elternbefragung in Form eines Fragebogens statt. Hier haben die Eltern die M√∂glichkeit, eigene W√ľnsche und Verbesserungsvorschl√§ge in Bezug auf die p√§dagogische Arbeit zu √§u√üern.

Die Auswertung der Elternbefragung liegt f√ľr die Eltern zur Einsicht aus.

Elternbeirat

Der Elternbeirat, als Vertreter der Eltern, ist ein fester Bestandteil des Kindergartens.

Er wird jedes Jahr neu gewählt. In diesem Kindergartenjahr besteht er aus 6 Mitgliedern.

Die EB-Sitzungen sind öffentlich und können von allen Eltern besucht werden. Die Kita-Leitung und eine Mitarbeiterin des Teams nehmen ebenfalls an den Sitzungen teil.

Die Protokolle der Sitzungen werden f√ľr die Eltern ver√∂ffentlicht.

W√ľnsche und Anregungen in Bezug auf den Kindergarten k√∂nnen beim EB vorgebracht werden.

Als Vermittler zwischen Eltern und Kindergarten tr√§gt der EB die Anliegen der Eltern der Leitung vor und unterst√ľtzt gegebenfalls bei der L√∂sungssuche/Umsetzung.

Elternbefragung

Im Rahmen der Qualitätssicherung findet einmal im Jahr eine anonyme Elternumfrage, in Form eines Fragebogens statt.

Die Ergebnisse dieser Befragung werden den Eltern zur Ansicht ausgelegt und fließen in die Qualitätsentwicklung der Einrichtung ein.