Jakob-Muth-Hort

Der integrative Jakob-Muth-Hort ist Bestandteil des IKON-Projekts der Lebenshilfe. Das IKON-Projekt (Intensiv-Kooperierende-Klassen-Nürnbergs)gibt es seit 2010 und ist ein wichtiger Schritt zur Verwirklichung des Inklusions-Gedankens und des selbstverständlichen Umgangs von unterschiedlichen Menschen mit unterschiedlichen Stärken und Fähigkeiten.

Das IKON-Projekt ist die Zusammenarbeit der Jakob-Muth-Schule (Förderzentrum geistige Entwicklung), der Jakob-Muth-Tagestätte, dem Jakob-Muth-Hort und der Dunant-Schule. Hier wurden Grundschüler (1. - 4. Klasse) der Dunant-Schule ins Förderzentrum Jakob-Muth-Schule eingeladen, um dort gemeinsam mit Förderkindern gemeinsam am Unterricht teilzunehmen. Nachmittags werden die Förderschüler gemeinsam mit den Grundschülern von Mitarbeitern der heilpädagogischen Tagestätte und den Hortmitarbeitern betreut. Durch die kleinen Gruppen und dem guten Personalschlüssel sind wir in der Lage, gut auf die unterschiedlichen Bedürfnisse einzugehen und Freiräume und Anregungen für alle zu schaffen.

 

Waldaustr. 21, 90441 NĂĽrnberg
Tel. 0163 8497015
Fax 0911 58793935
E-Mail HessU@Lhnbg.de
Internet n/waldau
 

 

Träger: Lebenshilfe NĂĽrnberg e. V., FĂĽrther Str. 212, 90429 NĂĽrnberg, Tel. (09 11) 58 79 39 15, Fax (09 11) 58 79 355 55