Pädagogische Schwerpunkte / Konzeption

Wir haben uns intensiv mit dem Bildungs- und Erziehungsplan für Bayern auseinandergasetzt und setzen dessen Inhalte nach unseren Schwerpunkten um. Die ganzheitliche Entwicklung des Kindes steht im Vordergrund.

Wichtige Informationen zu den Zielen in den einzelnen Entwicklungsbereichen können Sie unter "Aktivitäten" nachlesen.

Die Konzeption kann in aktualisierter Form in unserer Kindertageseinrichtung von interessierten Personen eingesehen werden. Sie gibt Einblick in die organisatorischen und pädagogischen Gegebenheiten.

Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit ist die Entwicklung der Basiskompetenzen. Kinder haben Freude an Bewegung. Bewegung hilft dem Kind bei der Selbstwahrnehmung. Bewegung ermöglicht dem Kind Selbsterfahrung, Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein und schließlich Selbstregulation zu entwickeln.

Wir bieten in der Kita und auf dem Freigelände ausreichend Raum, körperliche Bewegungserfahrung zur Förderung der personalen und sozialen Kompetenzen zu machen.

Dies gilt für die Kinderkrippe und den Kindergarten im gleichen Maße. Die Entwicklung und Förderung der Basiskompetenzen sehen wir als Grundlage für alles weitere Lernen.

Die Entwicklung der personalen und sozialen Kompetenzen sehen wir als Basis für alle weiteren Lernerfahrungen im Vorschulalter. Das Gefühl der Geborgenheit und Sicherheit, dazu ein hohes Maß an Selbststeuerung und Eigeninitiative, schafft Freude am Spielen und Lernen.

Kleinkinder brauchen ein hohes Maß an Sicherheit, Geborgenheit und Verlässlichkeit. In den ersten 6 Lebensjahren entwickelt ein Kind jedoch immer mehr Selbstständigkeit, Verantwortung, Entscheidungfähigkeit und viele weitere Kompetenzen.

Deshalb heißt unser Leitmotto:

SOLANGE EIN KIND KLEIN IST,

GIB IHM WURZELN.

WENN ES GROSS IST,

GIB IHM FLÜGEL.

Jedes Kind ist ein Individuum mit persönlichen Eigenheiten. Ziel unserer Arbeit ist es, ein gutes Zusammensein in aller Verschiedenheit zu entwickeln.