Zusammenarbeit mit den Eltern

Information

Wir geben monatlich einen ausführlichen Elternbrief heraus, der die Termine, Neuigkeiten, Anfragen und andere Informationen enthält.

Am Eingang finden Sie eine Pin-Wand, an der ebenfalls der Elternbrief, die Ferienordnung, der Speiseplan und alle wichtigen Neuigkeiten veröffentlicht werden.

Neben jeder Gruppenzimmertüre wird der Wochenrückblick aus gehängt, um Transparenz unserer Arbeit zu gewährleisten.

Elternsprechstunden, Elternabende

Elternabende finden ca.2-3 im Kindergartenjahr statt.

Elterngespräche werden bereits vor der Aufnahme in den Kindergarten geführt. Dann nach Bedarf und Wunsch, aber auf jeden Fall ein mal jährlich, um gemeinsam einen Blick auf die Entwicklung des einzelnen Kindes zu richten.

Gespräche zwischen "Tür und Angel" bieten den Eltern die Möglichkeit zum kurzen Informationsaustausch

Das Elterncafe ist einmal monatlich geöffnet und bietet den Eltern einen Platz zum gegenseitigen Kennenlernen und Erfahrungsaustausch. Oft sind kleinere Geschwisterkinder dabei, die erste Erfahrungen bei uns machen können.

Mitwirkungsmöglichkeiten

Mithilfe bei Festen und Feiern

Mitgestaltung beim "Tag der offenen Tür"

Kindergottesdienste

Elternbeirat

Mithilfe bei verschiedenen Arbeitseinsätzen im Kindergarten

Wir bedanken uns herzlich für jede Mithilfe, Reparaturarbeit und Spende!

Mitbestimmungsmöglichkeiten

Vorschläge für Elternabende und andere Bereiche unserer Arbeit.

Beratung über verschiedene, aktuelle Themen, vor allem mit dem Elternbeirat.

Elternbeirat

Momentan besteht der Elternbeirat aus drei Mitgliedern und drei Stellvertretern, die alle an den Sitzungen teilnehmen. Diese finden vier- bis fünfmal jährlich statt.Die gewählten Elternvertreter unterstützen unsere Arbeit und beraten uns in den verschiedenen Angelegenheiten. Der Elternbeiratsvorsitzende ist Mitglied im Gremium: "Arbeitskreis Kindergärten"

Elternbefragung

Die Eltern haben jederzeit die Möglichkeit, sich mit Wünschen, Anregungen und Kritik an das Personal, die Leiterin oder auch den Elternbeirat zu wenden.

Es erfolgt eine jährliche Zufriedenheitsbefragung. Die Eltern können sicher sein, dass jede Anregung und jede konstruktive Kritik ernstgenommen wird und wenn möglich und nötig, darauf reagiert wird. Die Diskussion wird mit dem Personal, den Elternbeiräten und dem Träger geführt.

Im Juni 2019 wurden fast zwei Drittel der Befragungsbögen zurück gegeben. Wir bedanken uns bei allen, die uns durch die Abgabe die Möglichkeit gegeben haben, unsere Arbeit zu reflektieren und zu optimieren. Die Auswertung und Diskussion wurde im Juli zusammen mit dem Elternbeirat und dem Träger durchgeführt. Es ergaben sich keine notwendigen Änderungen für die pädagogischen Abläufe oder die Rahmenbedingungen. Alle Aspekte wurden als Aushang in der Kita veröffentlicht.

Bedarfsbefragungen müssen durch die Kommune erfolgen.