Tagesablauf

Frühdienst 07.00 - 08.00 Uhr in der Sonnengruppe…,

… von hier hat man den besten Blick auf den Eingangsbereich und bekommt somit besser mit, welches Kind früh morgens gebracht wird!

Die Frühdienstgruppe wird von zwei Mitarbeiterinnen betreut und in dieser Zeit findet die Freispielzeit statt.

Bringzeit 08.00 - 09.00 Uhr

Um 08.00 Uhr gehen die Kinder mit ihren Erzieherinnen in ihre Gruppe (Regenbogen-, Sonnen- oder unterm Dach die Sternengruppe). Ab dieser Zeit können die Kinder frei entscheiden, ob sie gleich frühstücken, sich kreativ beschäftigen oder gar in eine Spielecke gehen möchten. Für unsere Vorschulkinder findet einmal in der Woche ab 08.30 Uhr, unser Lauschekurs, statt (ein fester Tag und zwei variable Tage).

Vormittagszeit: 09.00 Uhr - 12.00 Uhr

Von 09.00 - ca. 09.20 Uhr findet unser Morgenkreis statt, bei dem wir gemeinsam singen, spielen, Kinderkonferenzen halten, den Tagesablauf besprechen, anwesende und abwesende Kinder zählen, welchen Tag, Monat und welche Jahreszeit wir haben, usw. Im Anschluss daran haben die Kinder die Möglichkeit zu frühstücken, sich im Freispiel etwas zu suchen und in den Garten oder in die Turnhalle zu gehen. Ebenso finden am Vormittag Projektarbeiten zu unseren aktuellen Themen statt, Kinderkonferenzen, geleitete Angebote (z. B. Bilderbuchbetrachtung, Erlernen eines neuen Liedes oder Fingerspieles, Experimente, kreative Arbeiten, Lauschekurs für die Vorschulkinder usw.), Turnen (jede Gruppe hat ihren festen Tag) und natürlich unser Garten!

Die Rolle des pädagogischen Teams besteht in dieser Zeit darin, die Kinder in Ihrer Entwicklung und dem Entdecken von neuen Dingen zu begleiten und zu unterstützen; die Kinder zu motivieren und zu ermutigen und Hilfestellung geben, wo dies nötig ist; ebenso ein Freund, der ihnen zuhört und sie mit ihren Bedürfnissen wahr und ernst nimmt;

Mittagszeit: 12.00 - 13.00 Uhr

In dieser Zeit gibt es bei uns das Mittagessen. Alle Kinder essen gemeinsam in ihrem Gruppenraum. Wir legen großen Wert auf das gemeinsame Mittagessen, da viele Kinder den ganzen Tag bei uns sind und es zuhause meist nur an den Wochenenden gemeinsame Mahlzeiten in der Familie gibt. Zusammen sprechen wir ein Tischgebet und wünschen uns mit einem Tischspruch „Guten Appetit“.

Wir versuchen die Kinder in ihrer Selbständigkeit zu unterstützen. Jedes Kind deckt seinen Essensplatz! Je nach dem was wir brauchen legt das Kind Messer, Gabel oder Löffel zu seinem Teller und holt sich etwas zu trinken. Auch während dem Essen ermutigen wir sie auch einmal „neues“ zu probieren, geben Hilfestellung im Umgang mit dem Besteck und legen Wert auf „Tischmanieren“.

Ruhezeit: 13.00 - 14.00 Uhr

In dieser Zeit werden die kleinen Kinder im Schlafraum von einer Mitarbeiterin betreut. Für die kleineren Kinder bei uns im Haus finden wir es wichtig, dass sie noch eine besondere Ruhezeit in einem Bettchen benötigen. Der Raum ist gemütlich und ohne große Ablenkungsmöglichkeiten ausgestattet. Es ist hier leichter auf die Bedürfnisse der Kinder einzugehen. Viele Kinder schlafen regelmäßig ein. Die Kinder haben die Möglichkeit, Kuscheltiere, Schnuffeltücher oder Kuschelkissen von zuhause mitzubringen. Um die Ruhezeit abwechslungsreich zu gestalten, wird entweder eine Geschichte vorgelesen oder wir hören eine CD (was die Kinder so sehr lieben, dass sie sogar CD´S von zuhause mitbringen), machen eine Phantasiereise oder hören eine Entspannungsmusik.

Die größeren Kinder ruhen in ihren Gruppen aus. Auch hier werden die Kinder jeweils von einer Mitarbeiterin betreut. Wir haben in jeder Gruppe Matratzen, Kissen und Decken, Kuscheltiere bringen die Kinder bei Bedarf von zuhause mit, um es uns richtig gemütlich zu machen. Genau wie bei den kleinen lesen wir Geschichten vor, hören eine CD oder hören eine ruhige Musik.

Nachmittagszeit: 14.00 - 16.30 bzw. am Freitag 16.00 Uhr

Diese Zeit ist bei uns die „Hauptabholzeit“! In diesem Zeitfenster werden fast alle Kinder abgeholt.

Am Nachmittag finden meist nur kleine Angebote statt. Hauptsächlich ist dies die Freispielzeit, wo die Kinder selbst entscheiden dürfen, womit und mit was sie spielen. Auch möchten wir so viel wie möglich raus in den Garten gehen!

Dienstags findet der Deutschkurs mit Frau Mangen und mittwochs die Psychomotorikgruppe mit Daniela Pasalic statt.

An manchen Tagen werden die Kinder am Nachmittag auch aufgeteilt und dürfen die anderen Gruppen besuchen! Die Kinder freuen sich darüber und genießen es, auch mal woanders zu sein.

Nach einem langen und ereignisreichen Tag freuen sich die Kinder auf zuhause, denn um 16.30 bzw. 16.00 Uhr am Freitag, macht auch unser Kindergarten die Türen wieder zu.