Qualitätssicherung

Qualitätsmanagement

Unter Beteiligung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden Ziele, Umsetzungsprozesse und Praxiserfahrungen sowie die Arbeitsorganisation fortlaufend überprüft und weiter entwickelt. Ausdruck geben zum Beispiel die in den einzelnen Kindertageseinrichtungen vorhandenen Konzeptionen. Zentraler Bestandteil ist dabei auch die Reflexion und Fortschreibung des lebensweltorientierten Ansatzes als eine pädagogische Grundlage unserer Arbeit.

Fortbildungsmaßnahmen der letzten Zeit

  • Fachtag Sprache - frühkindliche Sprachentwicklung
  • Literacy - Center
  • praktische Umsetzung des BEP (Zahlenland, Sprache etc.)
  • Gesundheit - Ernährung und Bewegung
  • Erziehungspartnerschaft mit Eltern
  • Kooperation Kindergarten - Grundschule
  • Zusammenarbeit beim Vorkurs Deutsch 240
  • Bildungs - und Lerngeschichten nach M. Carr
  • Beobachtungsverfahren (Perik, Sismik, Seldak)
  • Portfolioarbeit im Kindergarten
  • Ersthelferausbildung
  • Rettungsschwimmerabzeichen in Bronze
  • Umsetzung des Schutzauftrages nach §8 SGB VIII

Supervision

Es ist grundsätzlich möglich, Einzel- oder Gruppen-Supervision in Anspruch zu nehmen.

Fachberatung

Erfolgt durch den Träger.

Unterstützung von außerhalb ist ggf. möglich.