Pädagogische Ziele, Methoden und Aktivitäten

Soziales Lernen

Wir legen Wert auf einen gleichberechtigten, partnerschaftlichen Umgang mit Gleich- und Andersgeschlechtlichen.

Es ist uns wichtig, dass Konflikte gewaltfrei gel√∂st werden. Wir bieten Unterst√ľtzung bei Konfliktl√∂sungen durch Heranf√ľhren an verschiedene Konfliktl√∂sungsmodelle z. B. im Rollenspiel, bei Gruppenbesprechungen, Kooperationsspielen und im allt√§glichen Umgang miteinander, individueller positiver Verst√§rkung und Unterst√ľtzung bei der Entwickung eines Gruppengef√ľhls.

Partizipation durch: Kinderkonferenzen, bei welchen die Kinder ihre W√ľnsche und Vorschl√§ge einbringen, den Hortalltag mit gestalten k√∂nnen. Mitbestimmung u.a, in den Bereichen: Tagesablauf, Angebote, Au√üengel√§nde, Raumgestaltung.

Interkulturelles Lernen

Durch das multikulturelle Miteinander lernen die Kinder unterschiedliche Kulturbereiche z. B. auch √ľber Festlichkeiten, Gesang, Essen und Sprache kennen.

Interkulturelle Arbeit mit Kindern durch Einblicke in andere Kulturkreise, Sprachförderung, Förderung von Sprachverständnis, spielerischer Umgang mit Sprache im Rahmen des Projektes SpiKi (Sprachförderung in Kindertageseinrichtungen).

Werteorientierung und Religion

Da die Kinder in unserer Einrichtung unterschiedlichen Religionen angehören, erhalten sie Einblicke in verschiedene

Glaubensrichtungen u.a. durch verschiedene Feste.

Sprache

Da die Sprache im t√§glichen Miteinander √§u√üerst wichtig ist, unterst√ľtzen wir insbesondere durch regelm√§√üige Tischgespr√§che und Kinderversammlungen die Sprachkultur der Hortkinder. Die Integration von Kindern mit Migrationshintergrund macht eine gezielte F√∂rderung im Bereich der Spracherziehung (z. B. Sprechspiele, sprachanregendes Spielmaterial, Geschichten erz√§hlen) notwendig.

Informations- und Kommunikationstechnik, Medien

Im Hort stehen den Kindern folgende Medien zur Verf√ľgung: B√ľcher, Zeitschriften, CD-Player, Radio.

Die Freude am Lesen bzw. an B√ľchern vermitteln wir Kindern durch Vorstellung interessanter B√ľcher, Lesenachmittage und Besuche in der Stadtbibliothek.

Umwelt

Durch unsere besondere Lage am W√∂hrder See bieten sich Naturspazierg√§nge und Fahrradausfl√ľge an. In Kooperation mit dem Bund Naturschutz finden Aktionen im umliegenden Lebensraum statt. Die Experimentiergruppen bieten den Kindern ein Lernfeld im naturwissenschaftlichen Bereich.

Ästhetik, Kunst und Kultur

Mitbestimmung der Kinder bei Angeboten und Gestaltung der Räume. Museums-, Theaterbesuche. Kennen lernen der Stadt (z.B. Verkehrsnetz, kulturelle Angebote, Freizeitmöglichkeiten).

Musik

Musikinstrumente, z. T. zur freien Verf√ľgung, Lieder zum Geburtstag und bei Festen und Feiern, regelm√§√üige Musikgruppe, Stereoanlage (verst√§rkte Nutzung durch die Kinder), Kinderdisco, Besuch von Kinderkonzerten.

Bewegung, Rhythmik, Tanz und Sport

Eine Attraktion in unserem Bewegungsraum ist die Kletterwand (Boulderwand zum Seitw√§rtsklettern) an der die Kinder nach einer Einf√ľhrung selbst√§ndig Erfahrungen machen k√∂nnen. Neben dem wichtigsten Effekt, dem Spa√ü, hat Klettern viele positive Auswirkungen, sowohl physischer als auch psychischer Natur.

Des Weiteren haben die Kinder die M√∂glichkeit mit einer Bewegungsbaustelle zu experimentieren, wir nutzen regelm√§√üig die Schulturnhalle, bieten Spiele im Freien an, unternehmen Fahrradausfl√ľge, fahren Inlineskates. Auch unsere Neigungsgruppen Fu√üball, Tanz, Abenteuer und Sport dienen der Bewegungsf√∂rderung.

Gesundheit

Gesunde Ern√§hrung vermitteln wir durch ein abwechslungsreiches, warmes Mittagessen, durch das t√§gliche Nachmittagsvesper, das sehr bewusst gestaltet wird z. B. mit selbstgepflanzter Kresse, Rohkost, M√ľsli, Obst) und ein gemeinsames Fr√ľhst√ľck in den Ferienzeiten. Unterst√ľtzung bei verschiedene Aktionen bietet uns die Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt, z. B. bei Themen wie Hygiene, Zahnpflege, gesunde Ern√§hrung. Zu einer gesunden Lebensf√ľhrung geh√∂rt ausreichend Bewegung. M√∂glichkeiten hierf√ľr schaffen wir f√ľr die Kinder in unserer Einrichtung.

Sonstige

  • Hort√ľbernachtung
  • Eltern-Kind-Sommerausflug mit Wanderung oder Hortfest.
  • Teilnahme am Adventsmarkt in der Schule.
  • Spielenachmittag f√ľr Eltern, Kinder und Freunde
  • Spielolympiade in Kooperation mit den Kinderhorten Thusneldastra√üe, Dr. Gustav-Heinemann-Stra√üe und dem Loni-√úbler-Haus.
  • Fu√üballtuniere mit anderen Horten
  • Sommer-Spiele-Fest in Kooperation mit der Schule.