Zusammenarbeit mit den Eltern

Information

Bei der Anmeldung des Kindes (Aufnahmegespräch), durch die Kindergartenordnung, Konzeption und Kindergartenzeitung, Elternbriefe, Anschläge an den Gruppenpinwänden und im Eingangsbereich,Elternecke, Möglichkeit der Hospitation und mündliche Informationen.

Elternsprechstunden, Elternabende

Elternsprechstunden einmal pro Woche feste Sprechzeiten. Es werden ein Informationselternabend für die "neuen" Eltern, Gruppenelternabende und themenbezogene Elternabende für alle Eltern (mit und ohne Referenten) angeboten.

Mitwirkungsmöglichkeiten

Die Eltern haben die Möglichkeit bei Festen und Feiern, der Kindergartenzeitung, Projekten und Ausflügen mitzuwirken. Der Elternbeirat organisiert jedes Jahr den Ski- und Schwimmkurs für die Kinder. Zusätzlich können sie zusammen mit ihren Kindern eine Laterne, die Osterkerze oder die Schultüte basteln.

Mitbestimmungsmöglichkeiten

Durch eine jährlich durchgeführte Elternumfrage haben die Eltern eine Mitbestimmung bei Öffnungs- und Schließzeiten, Ferienregelungen, Projekten und Aktivitäten, indem sie ihre Meinung und Wünsche äußern.

Elternbeirat

Bei allen anerkannten Kindergärten muss ein Beirat bestehen, der die Zusammenarbeit zwischen Träger, Einrichtung, Eltern und Grundschule fördert. Dieser wird für das Kindergartenjahr 2015/2016 im Oktober neu gewählt und setzt sich aus ca.4 Beiräten und deren Stellvertretern zusammen. Der Kindergartenbeirat wird vom Träger und der Kindergartenleitung informiert und gehört bevor wichtige Entscheidungen getroffen werden. Der Beirat hat ausschließlich beratende Funktionen.

Elternbefragung

Die Elternbefragung wird jährlich einmal durchgeführt