Kooperation und Vernetzung

Zusammenarbeit mit der Schule

Um den Kindern den Übergang vom Kindergarten zur Schule zu erleichtern, stehen wir in engem Kontakt zur Schule. In einem Arbeitskreis treffen sich Vertreter aus den Kindergärten und der Grundschule und erstellen einen jährlichen Kooperationskalender. Lehrer und Erzieher führen zwei gemeinsame Elternabende durch, im Herbst informieren wir im Kindergarten über die Vorschulerziehung und im Januar gibt es an der Grundschule einen Informationsabend zur Schulfähigkeit. Vor der Einschulung besuchen unsere Vorschulkinder die Schule, erleben eine Schul- und Sportstunde und lernen bei einer Schulhausrallye das Gebäude kennen. Unsere Kooperationslehrkraft kommt mehrmals zu Besuch in den Kindergarten, um die künftigen Schulkinder kennenzulernen und ein Schulscreening durchzuführen.

Fachdienste

Wir kooperieren mit verschiedenen Beratungsstellen, z.B. mit Erziehungs- und Familienberatungsstellen oder Frühfördereinrichtungen in Lauf. Bei Bedarf der Kinder stellen wir in Absprache mit den Eltern Kontakte her. Fachkräfte der Frühförderung kommen regelmäßig zu Beratung und Diagnostik in unsere Einrichtung. Auf Wunsch führen sie dann ggf. Fördermaßnahmen in unserem Kindergarten durch. Im Rahmen der heilpädagogischen Leistungen zur Förderung unserer Integrativkinder arbeiten wir mit den Fachdiensten zusammen.

Die Zusammenarbeit mit unserer Fachberatung ist wichtig, um unsere Arbeit zu reflektieren. Ebenso ist sie Anlaufstelle für pädagogische, konzeptionelle und rechtliche Fragen.

Vernetzung im Stadtteil

  • Hinsichtlich Bedarfsplanung, Gebühren und Sommerferienregelung arbeiten wir eng mit der Kommune und den anderen Kindertageseinrichtungen in der Gemeinde Schwaig zusammen.
  • Mit der ev. Kirchengemeinde arbeiten wir bei verschiedenen Veranstaltungen zusammen. So gestalten wir z.B. mit den Kindern Familiengottesdienste mit oder feiern gemeinsam das Gemeindefest. Zum Abschluss der Kindergartenzeit feiern wir einen Abschlussgottesdienst in der Kirche.
  • Jährlich besucht ein Verkehrspolizist unsere Einrichtung zum Thema "Sicherer Schulweg". Die Vorschulkinder lernen theoretisch und praktisch, wie sie sich im Straßenverkehr verhalten müssen, insbesondere wird das richtige Überqueren von Straßen geübt.
  • Mit dem Förster findet jährlich eine Waldexkursion statt.
  • Wir besuchen regelmäßig verschiedene kommunale Einrichtungen (z.B. Gemeindebücherei, Feuerwehr, Rathaus).
  • Wir arbeiten mit den anderen Kindergärten in Schwaig und Behringersdorf u. a. bei der Belegung der Kindergartenplätze zusammen. Besonders intensiv arbeiten wir mit dem Haus für Kinder "Am Hasnbuckl" zusammen, welches ebenfalls zur ekin gehört.
  • Im Landkreis Nürnberger Land und im Dekanat Nürnberg findet ein regelmäßiger Austausch zwischen den Leiterinnen und den Trägern von Kindertageseinrichtungen statt.