Finanzielles

finanzenbild

G√ľltig ab 01.09.2021

Die Jahressumme der Beiträge ist umgerechnet auf 12 Monatsraten (September bis einschließlich August).

Alle Kinder, die im Vorjahr drei Jahre alt geworden sind, erhalten monatlich einen Zuschuss von 100 Euro zum Elternbeitrag durch das Bayer. Staatsministerium f√ľr Familie, Arbeit und Soziales. Dieser Zuschuss wird direkt an den Tr√§ger ausbezahlt. F√ľr alle Kinder, die im laufenden Jahr drei Jahre alt werden, wird dieser Zuschuss ab September des laufenden Jahres gew√§hrt. Die Bezuschussung wird unabh√§ngig von der Betreuungsform (Krippe, Kindergarten) bis zur Einschulung gew√§hrt. Sollte der Beitrag durch Geschwisterrabatt geringer als 100 Euro sein, wird der Differenzbeitrag zu den 100 Euro Zuschuss vom Tr√§ger einbehalten.

Geschwisterrabatt wird ab dem 2. Kind in H√∂he von maximal 35,00 € auf den Beitrag gew√§hrt. Der Rabatt wird bei dem Kind mit dem niedrigeren Beitrag abgezogen. Bei beitragsfreien Kindern entf√§llt der Nachlass.

Sollte das Kind von der Aufnahme in die Grundschule nach Art. 37 Abs. 2 BayEUG zur√ľckgestellt werden, wird der Tr√§ger umgehend (gem√§√ü Art. 26 a BayKiBiG) mit einer Kopie des R√ľckstellungs-bescheids dar√ľber unterrichtet.

Bei Zusatzbuchungen w√§hrend der √Ėffnungszeiten auf Grund besonderer Vorkommnisse (z. B. Arztbesuch, Beerdigung, l√§ngere Arbeitszeiten etc.) und rechtzeitiger Ank√ľndigung (mindestens Vortag) werden f√ľr jede angefangene Stunde 8,00 € im Kindergarten und 16,00 € in der Krippe zus√§tzlich berechnet. Bei Nichteinhaltung der Schlie√üzeiten bzw. versp√§tetem Abholen ist eine Schutzgeb√ľhr in H√∂he von 50,00 € zu bezahlen.