Pädagogische Ziele, Methoden und Aktivitäten

aktivitaetenbild

Soziales Lernen

Zwei unserer Leitgedanken behandeln diesen Bereich:

  • "Jede/r ist in seiner Wesensart einzigartig und damit wichtiger, unentbehrlicher Teil der Gruppe."
  • "Jede/r ist mit Respekt zu behandeln und in seiner WĂŒrde unantastbar."

Soziales Lernen findet in allen Bereichen des Hortalltags statt:

  • Bei Spielen und GesprĂ€chen wird das KnĂŒpfen sozialer Kontakte geĂŒbt.Die Kinder lernen, sich eine eigene Meinung zu bilden und diese respektvoll zu vertreten und die BedĂŒrfnisse und Meinungen anderer zu achten.
  • Individuelle und situationsangepasste Konfliktlösungen werden erarbeitet und umgesetzt.

Diese Ziele werden sowohl im Hortalltag als auch in den verschiedenen LernwerkstÀtten und besonderen Veranstaltungen verwirklicht.

Interkulturelles Lernen

In unserem Hort sind Familien vielfÀltiger Kulturen vertreten. Im Hortalltag werden unterschiedliche Wertvorstellungen und Gewohnheiten immer wieder als gegenseitige Lernchance aufgenommen. In der Lernwerkstatt Weltenentdecker erfahren die Kinder unterschiedliche LÀnder. Eltern und Kinder können ihr Land, ihre Kultur und ihr Essen vorstellen.

Werteorientierung und Religion

Religiöse Inhalte fließen entsprechend des Bedarfs der Kinder in GesprĂ€che ein.

Sprache

Spracherziehung findet im tÀglichen Umgang, in der schulischen Förderung und in den LernwerstÀtten statt.

Informations- und Kommunikationstechnik, Medien

Den Kindern stehen in allen Gruppen ein Computerplatz zur VerfĂŒgung. Wir leiten die Kinder an, den Computer auf vielfĂ€ltige Weise zu nutzen.

Hauptnutzung ist fĂŒr die LernwerkstĂ€tten.

Mathematik

Die Gr.1 hat eine Knobbel-mit-Ecke. Hier können die Kinder spielerisch mit Zahlen, Formen und Mengen aggieren.

Naturwissenschaften und Technik

Die Gr. 4 hat eine Natur -& Sinneswerkstatt. Hier können die Kinder verschiedene Erfahrungen machen, z.B. eine FĂŒhlmenorie, ein Riechmemorie usw.

Umwelt

RegelmĂ€ĂŸig werden SpaziergĂ€nge in die nĂ€here Umgebung teilweise mit thematischen Schwerpunkten unternommen, z. B. Walderlebniszentrum & Naturerlebnispfad. Durch Experimente und Naturbeobachtung lernen die Kinder VorgĂ€nge in Natur und Umwelt kennen. So haben die Kinder z. B. im FrĂŒhjahr ein Beet mit unterschiedlichen GemĂŒsesorten angelegt.

Ästhetik, Kunst und Kultur

In der Gr. 2 befindet sich ein Malraum. Dieser kann von den Kindern nach belieben genutzt werden.

Weiter machen wir in den Ferien AusflĂŒge, z.B. ins Museum, in den Tiergarten & zur Polizei.

Musik

AnknĂŒpfend an die Interessen der Kinder wurde z. B. ein Trommelkurs begonnen. Es werden aber auch aktuelle Lieder mit den Kindern gesungen.

Bewegung, Rhythmik, Tanz und Sport

Bewegung als GrundbedĂŒrfnis der Kinder hat hohe PrioritĂ€t im Hortalltag. Wir gehen mit den Kidner regelmĂ€ĂŸig bei jedem Wetter in den Garten oder in die Umgebung. Hier gibt es verschiedene SpielplĂ€tze (die Mönau und die Dummetsweiher) als Ausflugsziele.

Weiter findet in unserem Bewegungsraum aktuell einmal in der Woche eine Hip Hop Gruppe statt.

Gesundheit

Gesundes Essen ist uns wichtig. Deshalb gibt es zu jedem Hauptgericht entweder Salat oder Rohkost. Auch Nachmittags steht den Kindern ein Obstkorb in jeder Gruppe zur VerfĂŒgung.